Sport 12.6. 16.58 Uhr

Downhill-Weltcup: Valentina Höll rast auf Platz zwei

Auf Platz zwei hat Valentina Höll am Samstag ihr Debut in der Eliteklasse des Mountainbike Downhill Weltcups in Leogang (Pinzgau) beendet. Die 20-jährige Saalbacherin war bis unmittelbar vor dem Ziel in Führung gelegen, doch dann warf sie ein Sturz auf Platz zwei zurück.

Valentina Höll beim Mountainbike Weltcup in Leogang 2021
Verkehr 12.6. 14.28 Uhr

Dauerbaustellen im Land bald fertig

Tägliche Staus wegen Baustellen dürften den Autofahrern diesen Sommer im Land erspart bleiben. Große Grabungen auf Landesstraßen und Autobahnen werden noch vor dem Reiseverkehr fertiggestellt. Heikel kann es hingegen in der Hellbrunner Straße in der Stadt Salzburg werden.

Fahrverbot Baustelle
Tourismus 12.6. 14.01 Uhr

Buchungen im Sommer ziehen an

Mit deutlich weniger CoV-Infektionen und den damit verbundenen Reiseerleichterungen kehren die Touristen wieder nach Salzburg zurück. Nachfragen und Buchungen ziehen bereits kräftig an, sagt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der Salzburg-Land-Tourismus-Gesellschaft.

In Salzburgs Seengebieten haben die Hotels eine gute Buchungslage. Vor allem viele Österreicher wollen ihre Ferien heuer in einem Seehotel verbringen. Einige sind schon ausgebucht. Auch die Öffnung der Grenzen zu Deutschland führt zu mehr Andrang.
Chronik 12.6. 13.36 Uhr

Messerstecherei am Hanuschplatz

Nach einer Messerstecherei zwischen zwei jungen Einheimischen am Hanuschplatz in der Stadt Salzburg sucht die Polizei einen Taxilenker, der Zeuge des Zwischenfalls sein könnte. Ein 21-Jähriger fügte laut Polizei einem 26-Jährigen in der Altstadt stark blutende Wunden an Bein und Arm zu.

Chronik 12.6. 10.56 Uhr

HOSI ortet mehr Anfeindungen gegen Homosexuelle

Die Homosexuellen Initiative Salzburg (HOSI) beobachtet, dass nicht heterosexuelle Menschen in den vergangenen Monaten wieder häufiger mit Anfeindungen konfrontiert waren. Erfreut zeigt sich der HOSI-Obmann über Justizministerin Alma Zadic (Grüne), die sich diese Woche für die strafrechtliche Verfolgung von Homo- und Bisexuellen in der zweiten Republik entschuldigt hat.

Politik 12.6. 10.40 Uhr

Appartementhotel Niedernsill: Wogen vorerst geglättet

In Niedernsill (Pinzgau) haben sich die Wogen um das umstrittene Aparthotelprojekt im Dorfzentrum wieder etwas geglättet: Die Vorstellung der Pläne des Betreibers sei von der Bevölkerung positiv aufgenommen worden, sagt der Bürgermeister.

Das leerstehende Gasthaus Kehlbachwirt
Chronik 12.6. 6.30 Uhr

Salzburgring mit neuem Lärmkonzept

Die Betreiber des Salzburgrings (Flachgau) wollen in Zukunft das Verhältnis zu den Anrainern weiter verbessern. Zwei Säulen tragen das Vorhaben: Es wurde eine permanente Lärm-Messstation installiert und die Lärm-Obergrenze haben die Betreiber selbst noch nach unten gedrückt.

Für Freunde des Motorsports ist heute ein historischer Tag. Vor genau 50 Jahren wurden auf dem Salzburgring die ersten Rennen gefahren – Autos und Motorräder an einem Wochenende. Zur Erinnerung läuft bis Sonntagabend beim Histo-Cup nun ein ähnliches Programm mit höchst interessanten Fahrzeugen.
Verkehr 12.6. 6.00 Uhr

Straßenrennen: Versicherung zahlt nicht

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Saalfelden (Pinzgau) vor mehr als drei Jahren bot sich Einsatzkräften auf über 300 Metern Länge ein Bild der Verwüstung. Fünf Autoinsassen waren bei einem verbotenen Straßenrennen schwer verletzt worden. Einer der Unfalllenker ist jetzt mit Schadenersatzforderungen beim Obersten Gerichtshof abgeblitzt.

Unfall Saalfelden Straßenrennen
Kultur 11.6. 18.09 Uhr

Start des Flanierfestivals „Vielklang“

In der Stadt Salzburg findet am Freitag und Samstag die zweite Ausgabe des Flanierfestivals „Vielklang“ statt. Rechts und links der Salzach treten insgesamt neun heimische Bands auf. Der Schwerpunkt liegt diesmal aber auch auf den Jüngsten: Eine neue App ermöglicht Kindern ab dem Schulalter eine digitale Altstadt-Entdeckungstour.

Vielklang Festival
Chronik 11.6. 17.19 Uhr

Masterplan „Gehen“ für Fußgänger

In der Stadt Salzburg sollen wieder mehr Bewohner und Besucher zu Fuß gehen, und das soll auch noch sicherer werden. Dafür wird ein eigener Masterplan „Gehen“ entwickelt.

Fußgänger in der Fußgängerzone