Chronik 16.7. 19.15 Uhr

Als der Stadtberg auf die Stadt stürzte

Vor 350 Jahren hat sich in der Stadt Salzburg eine der größten Katastrophen ihrer Geschichte ereignet. 220 Menschen wurden bei einem gewaltigen Felssturz vom Mönchsberg getötet, der damals ganz Europa erschütterte. Die Katastrophe veränderte die Stadt und vor allem die Sicherheit rund um die Stadtberge.

Historisches Bildmaterial Felssturz 1669 Stadt Salzburg
Chronik 16.7. 17.15 Uhr

Bruchlandung von Kleinflugzeug

Im Gebiet des Pass-Thurn an der Landesgrenze zwischen Salzburg und Tirol hat Dienstagnachmittag ein Motorsegler eine Bruchlandung hingelegt. Nach ersten Informationen des Roten Kreuzes blieb der Pilot unverletzt.

Chronik 16.7. 15.37 Uhr

Drei Monate bedingt wegen Tierquälerei

In einem nur zehn Minuten dauernden Prozess ist am Dienstag beim Landesgericht Salzburg eine 35-jährige Frau wegen Tierquälerei zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Sie soll ihre Hündin Lucy mindestens zwei Wochen lang nicht gefüttert haben.

Landesgericht und Staatsanwaltschaft im Justizgebäude Salzburg
Chronik 16.7. 11.45 Uhr

Fahndung nach Brieftaschendiebin

Die Polizei fahndet nach einer Unbekannten, die Anfang März in einem Lokal in Salzburg-Schallmoos eine Geldtasche gestohlen haben soll. Sie versuchte, mit der Bankomatkarte Geld zu beheben. Das misslang aber, weil die Karte zu diesem Zeitpunkt bereits gesperrt gewesen ist.

Öffentlichkeitsfahndung Brieftaschendiebstahl
Chronik 16.7. 11.19 Uhr

Jugendlicher trat auf Obdachlosen ein

In Neumarkt am Wallersee (Flachgau) hat ein 16-Jähriger aus Mazedonien einen obdachlosen Mann aus Österreich mit Fußtritten attackiert. Der Jugendliche gab als Motiv an, dass der alkoholisierte Obdachlose zuvor andere Jugendliche belästigt hätte.

Medizin 16.7. 10.36 Uhr

Gynäkologie Tamsweg hat neuen Primar

Das Krankenhaus in Tamsweg (Lungau) hat einen neuen Primar für die Geburtenstation. Seit Anfang April war die Gynäkologie ohne Leitung, die Suche selbst hat länger gedauert und die Erleichterung – gerade im Lungau – ist groß. Der Vertrag sei schon unterschrieben, der Name bleibt aber noch ein Geheimnis.

Krankenhaus Tamsweg SALK
Bildung 16.7. 8.11 Uhr

kija spürte Gegenwind auf Bundesebene

Für die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) sei es ein schwieriges Jahr gewesen, weil es viel Gegenwind auf Bundesebene gegeben habe, heißt es in der Bilanz der vergangenen zwölf Monate. Konkret werden dabei die Abschaffung der Mindestsicherung und der Rückzug des Bundes aus der Kinder- und Jugendhilfe genannt.

Chronik 16.7. 7.30 Uhr

Entenfamilie löste Auffahrunfall aus

In Abtenau (Tennengau) hat Montagabend eine Entenfamilie einen Auffahrunfall ausgelöst. Ein Autofahrer machte eine Vollbremsung, vier nachfolgende Lenker konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachten ineinander.

Kultur 16.7. 6.00 Uhr

Fackeltanz: So viele Paare wie lange nicht

Salzburg startet am kommenden Wochenende mit dem „Fest zur Festspieleröffnung“ in die heurige Festspielsaison. Den Auftakt macht am Freitagabend die Volkskultur – mit dem traditionellen Fackeltanz. Während in den vergangenen Jahren Tanzpaare immer händeringend gesucht worden sind, sind heuer so viele wie schon lange nicht mit dabei.

Fackeltanz-Generalprobe am Residenzplatz
Politik 16.7. 6.00 Uhr

Abfahrtssperren: Bayern will verhandeln

Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verlangt Verhandlungen über die Straßensperren in Tirol und Salzburg. Es brauche einen Dialog, der allerdings „ergebnisoffen“ sein müsse. Außerdem will er auch ein europaweit einheitliches Mautsystem durchsetzen.

Stau auf der Tauernautobahn beim Knoten Salzburg