Iris Köck in der Fernsehgartenküche des ORF Salzburg
ORF

G’schmackige Rezepte aus Salzburg

Jeden Mittwoch präsentiert Iris Köck in „Essen in Salzburg“ g’schmackige Salzburger Rezepte aus der Küche im ORF-Salzburg-Fernsehgarten. Sie finden diese Rezepte zum Nachkochen hier – genauso wie andere Rezepte aus dem ORF-Salzburg-Programmen.

Drei Saucen zum Grillen

Die Rezepte für Grillbutter-Varianten hat Iris Köck vorgestellt. Selbstgemachte Grillsaucen stehen dieses Mal am Speiseplan. Der Juni ist Grillmonat in der Fernsehgartenküche. Redakteurin Iris Köck wünscht „Mahlzeit“ und viel Freude beim Grillen.

Scheiterhaufen

„Verwenden statt Verschwenden“ – das Motto für „Aufgetischt in Salzburg“. Dieses Mal werden alte Kipferl zum süßen Leckerbissen: ein Scheiterhaufen mit marinierten Erdbeeren. Alexander Forbes zeigt in der Sendung wie es gemacht wird.

Brezensuppe

In der „Aufgetischt in Salzburg“ Küche werden dieses Mal Brezn vom Vortag zu einer schmackhaften Suppe mit Frischkäsenockerl verwertet. Küchenchef Alexander Forbes, Hotel Berghof Alpendorf, gibt dabei hilfreiche Tipps.

Drei Varianten von Grillbutter

Im Juni starten wir gerne wieder in die Grillsaison. Passend dazu bereitet Iris Köck gemeinsam mit Christiane Huber aus Dorfbeuern drei schöne Varianten für Grillbutter zu – Tomaten-Chilibutter, Sesambutter und Parmesan-Limetten-Butter. Damit steht dem schmackhaften Grillvergnügen nichts mehr im Weg.

Reiseproviant Mini-Cheeseburger

Die Reisesaison beginnt und da braucht es den richtigen Reiseproviant. Die Finger sollen sauber bleiben, anpatzen möchte man sich auch nicht und schmecken soll es allen Mitreisenden. Der Tipp von Iris Köck: Mini-Cheesburger.

Gebackener Spargel mit Sauce Tartare

„Verwenden statt Verschwenden“ – das diesjährige Motto in „Aufgetischt in Salzburg“. Chefkoch Alexander Forbes junior erklärt, wie man aus gekochtem Spargel herzhaft gebackenen Spargel mit selbstgemachter Sauce Tartare wird.

Brandteigkrapferl mit Maibutter

In den letzten Maitagen serviert Iris Köck in der Fernsehgartenküche die süße Maibutter. Die Salzburger Rezeptur ist auch eine perfekte Fülle für Brandteigkrapferl. Zu Kaffee und Kuchen passt die Maibutter ebenfalls.

Erdäpfelkäse und Vollkornweckerl

Wenn die Tage wieder sommerlicher werden, braucht es gelegentlich nur eine Kleinigkeit, um den Hunger zu stillen. So eine Kleinigkeit haben unsere Fernsehgartenköchinnen anzubieten: Vollkornweckerl selbstgemacht mit Erdäpfelkäse.