Traunviertel bei St. Valentin Blick zum Traunstein bei Gmunden südöstlich von Linz Regen Sturm Sturmwolken Bewölkung Wolken Abendstimmung Abendrot Sunset Sonnenuntergang Klima Klimawandel Alpenvorland Oberösterreich Horizont Wetterstimmung Wetter Stürme Orkan
Flugbild: Gerald Lehner
Flugbild: Gerald Lehner
Chronik

Sturmwarnung für den Abend

Das Land Salzburg hat für Dienstagabend eine Sturm- und Unwetterwarnung herausgegeben. Zwischen 18 und 21 Uhr wird eine massive Gewitterfront mit Windspitzen bis 100 km/h erwartet. Die Stadt Salzburg hat Betretungsverbote für öffentliche Freiflächen, Stadtberge und Stadtwälder verhängt.

Betroffen sind der Flachgau, die Stadt Salzburg, Teile des Tennengaues und Teile des Pinzgaues. Bereits bei Böen ab 80km/h könne es zu Beeinträchtigungen der Infrastruktur kommen, warnt Markus Kurcz, Leiter des Katastrophenschutzes. Auch Bäume könnten knicken, Dachziegel sich lösen oder große Gegenstände umfallen.

Das Land Salzburg empfiehlt, lose Gegenstände zu befestigen oder zu verräumen, Autos in Garagen abzustellen, den Aufenthalt im Freien zu vermeiden und im Straßenverkehr besonders vorsichtig zu sein. Auch solle man Vorbereitungen für Stromausfälle treffen.

Stadt Salzburg verhängt Betretungsverbote

Die Bezirksverwaltung der Stadt Salzburg verhängte am frühen Nachmittag ein Betretungsverbot für alle öffentlichen Freiflächen. Konkret dürfen ab 17 Uhr alle öffentlichen Bäder, Parks, Friedhöfe und Stadtberge und Stadtwälder nicht mehr betreten werden. Auch Alleen wie die Hellbrunner Allee seien zu meiden, heißt es. Die Stadtgärten schließen ihre Anlagen. Bäder müssen zusperren.

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr der Stadt Salzburg sind in Alarmbereitschaft.