Sommerkino Freiluftkino Kino Film
salzburger-seenland.at
Kultur

Mehr als 50 Filme bei Freiluftkinos

Fans von Freiluftkinos bieten im Sommer 2019 in Stadt und Land Salzburg wieder eine große Auswahl. Mehr als 50 Filme sind in (Bier-)Gärten, auf Terrassen und Plätzen oder in Burghöfen zu sehen.

Das Salzburger Filmkulturzentrum „Das Kino“ hat in Kooperation mit Institutionen und Firmen rund 40 Sommerkino-Filme ausgewählt. Unter dem Titel „Live im Park“ werden in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Stadt Salzburg im Salzburger Volksgarten vier Filme präsentiert – vom deutschen Melodrama „In den Gängen“ (17. Juli) über die US-amerikanische Filmbiografie „Don’t Worry“ (24. Juli) und das deutsche Liebesroadmovie „303“ (31. Juli) bis zur US-Eislaufsatire „I, Tonya“ (7. August).

Burg Hohenwerfen, Mauterndorf, Hohensalzburg

In Kooperation mit „Das Kino“ laden die Salzburger Burgen & Schlösser im Juli und August zum „Kino unter den Sternen“ auf die Burg Hohenwerfen, die Burg Mauterndorf und die Festung Hohensalzburg ein. Das Genre ist breit gefächert und reicht vom Salzburg-Krimi „Das Dunkle Paradies“ und dem preisgekrönten, biografischen Filmdrama „Bohemian Rhapsody“ über die Dokumentationen „Weit“ und „Cerro Torre“ bis zum Disney-Klassiker „Cinderella“ und dem Hollywood-Musical „Mamma Mia!“. Die Filme werden an insgesamt neun Terminen ab 20.30 Uhr aufgeführt. Erwachsene zahlen sechs Euro, für Kinder ist der Eintritt frei.

Mönchsberg beim Museum

Ebenfalls in Kooperation mit „Das Kino“ veranstaltet das Museum der Moderne (MdM) Salzburg ein „Mondscheinkino“ von 3. bis 8. September. Gezeigt werden Spielfilme zum Thema Mond im Rahmen der Ausstellung des MdM „Fly Me to the Moon. 50 Jahre Mondlandung“ jeweils um 20.30 Uhr auf der Skulpturenterrasse des Museums am Mönchsberg. Das Kombiticket inklusive Museumseintritt kostet zwölf Euro, das Kinoticket ohne Museumseintritt acht Euro.

Kunstverein

Liebhaber von Avantgarde-Filmen kommen auch heuer wieder beim „Sunset Kino“ des Salzburger Kunstvereins von 24. Juli bis 21. August jeden Mittwoch nach Sonnenuntergang bei freiem Eintritt auf ihre Rechnung. Das heurige Programm steht unter dem Motto „Storytelling“, inspiriert von der Sommerausstellung „Der Oylem iz a Goylem“ des israelischen Videokünstlers und Filmregisseurs Omer Fast im Kunstverein. Picknick-Tische und eine Bar stehen für die Besucher bereit, Essen kann laut Veranstalter selbst mitgebracht oder im Cafe Cult erworben werden.

Europark

Ein Open-Air-Kino gibt es auch auf der Piazza des Salzburger Einkaufszentrums Europark. Das Oval zeigt im August in Kooperation mit dem „Das Kino“ Publikumslieblinge wie „A Star is Born“, „Bohemian Rhapsody“ und „Monsieur Claude und seine Töchter 2“.

Obertrumer Brauerei

Freiluftkino im Biergarten bietet die Trumer Privatbrauerei in Obertrum gemeinsam mit dem „Das Kino“ vom 4. Juli bis 8. August jeden Donnerstag ab circa 21 Uhr an. Im Fokus des „Trumer Sommer Kino“ sind internationale und österreichische Filmhighlights. Auf dem Brauereigelände stehen ab 19 Uhr „Foodtrucks“ zur Verköstigung der Gäste bereit.

„Sternenkino“ noch in den Sternen

Allerdings gibt es das beliebte „Sternenkino“ auf dem Kapitelplatz in der Stadt Salzburg wegen Terminkollisionen heuer voraussichtlich nicht. „Nächstes Jahr wird es wieder fix stattfinden“, heißt es bei der „Initiative Filmkunst“.