Lungauer Speckknödel

Die kulinarische Reise mit Iris Köck geht in den Lungau. Da kennt man sich aus mit uriger Kost an kalten Tagen. In der Fernsehgartenküche werden die Lungauer Speckknödel zubereitet, gemeinsam mit Elisabeth Huber aus Berndorf.

Zutaten

  • 300 g durchzogener Bauchspeck
  • 100 g geräucherte Wurst
  • 400 g Knödelbrot
  • 3 Eier
  • 1/4 L Milch
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 3 EL Mehl
  • Salz
Lungauer Speckknödel
ORF
Lungauer Speckknödel

Sendungshinweis

„Essen in Salzburg“, 17.1.2018

Zubereitung

  • Den Speck und die Wurst kleinwürfelig schneiden und mit dem Knödelbrot vermischen.
  • Die Eier mit der Milch verquirlen.
  • Die gehackte Petersilie dazugeben.
  • Über die Semmel-Speck-Masse gießen.
  • Alles gut durchmischen.
  • Rund 10 Minuten rasten lassen.
  • Mit Mehl binden und salzen.
  • Knödel formen und 10 bis 15 Minuten langsam in Salzwasser kochen.

Beilagen-Tipp

Die Speckknödel kann man mit Rindssuppe oder Sauerkraut, aber auch mit grünem Salat essen.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch „Salzburger Bäuerinnen kochen“ aus dem Löwenzahnverlag.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Lungauer Speckknödel

Elisabeth Huber, Bäuerin aus Berndorf und Fernsehgartenköchin Iris Köck bereiten die Lungauer Specknödel mit Salat zu.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X