Hausmittel bei Husten

Die Winterzeit bedeutet meist auch Hustenzeit. Es gibt viele Hustenmittel, meist enthalten sie Heilpflanzen wie Salbei, Thymian und natürlich Efeu. Welche Art von Husten man hat, gehört beim Arzt abgeklärt, bevor man Mittel einnimmt.

Salbei
ORF
Salbei

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 2.1.2018

Trockener Reizhusten

Der trockene Reizhusten bedeutet meist eine Entzündung in den Bronchien.

Schleimiger Husten

Dieser Husten geht meist mit Auswurf einher. Oft kommt er im Anschluss an den Reizhusten. Klar ist auf jeden Fall, dass ein Husten einfach eine bestimmte Zeit dauert.

Geduld und gute Hausmittel

Ein altbewährtes Hausmittel gegen festsitzenden, verschleimten Husten ist die Kren-Zwiebel-Honig-Mischung. Dafür braucht man

  • 1 EL geriebenen Kren
  • 1 EL klein gehackten Zwiebel
  • 5 EL Honig
  • 5 EL Wasser

Alles vermischen, kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Von dieser Mischung können Erwachsene und Schulkinder täglich mehrere Esslöffel einnehmen.

Wickel oder Tee

Bei Reizhusten helfen einerseits Wickel, aber auch ein Brust-Husten-Tee aus

Kräuter für den Hustentee
ORF
  • Eibischwurzel und -blättern
  • Spitzwegerich
  • Käsepappel
  • Königskerze

Davon kann man mehrere Tassen am Tag trinken.

Edina Gaisecker und Kornelia Seiwald
ORF
ORF Redakteurin Edina Gaisecker und Gesundheitsexpertin Kornelia Seiwald

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Hausmittel bei lästigem Husten

Bevor man Hausmittel einnimmt, sollte man unbedingt zum Arzt, um die Art des Hustens abzuklären.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X