Vorbereitungen für Allerheiligen

In den nächsten Tagen bereitet man gerne die Gräber für Allerheiligen vor. Biogärtner Karl Ploberger hat Infos und Tipps zur Gestaltung. Crysanthemen sind nach wie vor beliebt, die Eriken dürfen nicht fehlen. Creme und Lila sind Trendfarben.

Karl Ploberger im Gewächshaus

ORF

Karl Ploberger im ORF Gewächshaus

Chrysanthemen sind gefragt

Ob als Blumenstock mit hunderten kleinen Blüten oder als Schnittchrysantheme, diese Herbstblume gehört nach wie vor zu den gefragtesten Blüten für die Grabgestaltung. Die früher üblichen ganz großen Ballen sind noch immer mit dabei, die „Boris Becker Crysantheme“ ist sehr gefragt.

Sendungshinweis

„Garteln in Salzburg“, 26.10.2017

Trendfarben Creme und lila

Zwar gibt es bei der Gestaltung der Grabstätten keine „Modetrends“ wie auf Balkonen und im Garten, doch Floristen meinen, die Farben Creme und Lila sind derzeit am gefragtesten.

Eriken und Callunen in den herrlichsten Farben

ORF

Erika

Eriken dürfen nicht fehlen

Calluna – die „Gardengirls“ und Erica carnea – die Winterheide – sind die absoluten Spitzenreiter. Die „Gardengirls“ deshalb, weil sie wochenlang ihre Blüten (eigentlich nur farbige Knospen) halten und die Winterheide, weil sie bis ins Frühjahr schön ist und blüht.

Zurück zur Natur – auch am Grab

Ob Hortensienblüten, die auch noch getrocknet wunderschön aussehen, ob die Beeren des Schneeball oder Hagebutten – das alles ist in Gestecken gefragt. Mit dabei auch das Johanniskraut und alles was man im Wald findet: Zapfen, Bucheckerl und natürlich Föhren- und Tannenreisig.

Skimmia

ORF

Skimmia mit Blüten

Skimmia als neuer Star

Die Skimmia mit ihren roten Blütenständen und dem kräftig grünen, ledrigem Laub ist nicht nur als Topfpflanze der neue Star, sondern auch als Schnittblume in Gestecken. Im Topf oder ausgepflanzt blüht sie im Frühjahr und duftet dann herrlich.

Stiefmütterchen

Wer bei der Gestaltung eines Grabes gleich für die nächsten Monate an einen Schmuck denkt, der kann auf Stiefmütterchen nicht verzichten. Hier sind aber nicht so sehr die großblumigen Sorten gefragt, bei vielen stehen die kleinblütigen Hornveilchen ganz hoch im Kurs.

Plobergers Tipp

Gleich im Herbst Narzissen, Tulpen und Zierlauch mit einpflanzen, dann ist die Grabstätte im Frühjahr voller Blüten.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Gräber bepflanzen – Schmuck bis ins Frühjahr

Hornveilchen, Eriken, Crysanthemen, Skimmia - es gibt viele wunderschöne Blumensorten, die das Grab schön schmücken.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF