Übung für das Gleichgewicht

Mit einem Ausfallsschritt kann man sein Gleichgewichtsgefühl verbessern. Das Gleichgewicht braucht man in so gut wie allen Lebenslagen. Ohne dieses könnte man weder gehen noch sitzen. Auch mit dem Skifahren kann man es trainieren.

Sendungshinweis

„Bewegt in Salzburg“, 15.1.2018

Viele Wintersportarten können helfen, das Gleichgewichtsgefühl zu trainieren. Skifahren hat viel mit Balance zu tun, da man sich, auch wenn man fährt, im Schwerpunkt halten muß.

Michael Mayrhofer und Doresia Krings im Wintergarten
ORF
Michael Mayrhofer und Doresia Krings im ORF Wintergarten beim Ausfallsschritt

Übungsanleitung

  • In einen mittleren Ausfallsschritt hinstellen.
  • Wirbelsäule und Oberkörper bleiben dabei gerade.
  • Die Schultern ein wenig zurücknehmen.
  • Nun beugt man die Knie.
  • Soweit, bis das hintere Knie knapp über dem Boden ist.
  • Das vordere Knie sollte dabei nicht über die Zehenspitzen ragen.
  • Wenn das gelingt, dann verschränkt man die Finger hinter dem Kopf.
  • Die Ellbogen zeigen wie die Schultern nach außen.
  • Nun bei der Kniebeuge den Oberkörper abwechselnd nach links und rechts nach außen drehen.

Man sollte darauf achten, wirklich den ganzen Oberkörper zu drehen, die Brust soll dabei nach außen schauen. Das Knie bleibt gerade über dem Fuß. Die Übung am besten zehn bis 15 Mal pro Seite machen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Übung für das Gleichgewicht

Die Kombination aus den beiden Bewegungen ist nicht einfach, aber nicht aufgeben - dann gelingt die Übung bald.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X