Bewegungsübung „Das Dreieck“

Beweglich zu bleiben sollte ein Ziel sein. Dadurch können viele Alltagssituationen besser gemeistert werden. Die Yoga-Übung wird vorgestellt von Doresia Krings und Michael Mayrhofer im Fernsehgarten im Salzburger Nonntal.

Sendungshinweis

„Bewegt in Salzburg“, 30.10.2017

Beweglich bleibt man nicht von selbst, es gibt aber genug effektive Übungen dafür. Die vorgestellte Yoga-Übung heißt „Das Dreieck“. Damit fördert man besonders die Beweglichkeit im Becken und der Lendenwirbelsäule.

Das Dreieick - Übung aus dem Yoga
ORF
Doresia Krings und Michael Mayrhofer im Fernsehgarten

Übungsanleitung

Die Bewegungsprofis stellen die Yoga-Übung in vereinfachter Form vor.

  • In eine breite Grätschstellung gehen. Einen Fuß um 90 Grad nach außen drehen.
  • Den anderen Fuß ein wenig nach innen drehen.
  • Zuerst auf das Knie fassen.
  • Einen Arm senkrecht nach oben strecken, sodass sich eine Gerade bildet.
  • Damit entsteht eine feste, starke Schulter-Armlinie.
  • Der Blick ist nach oben gerichtet.
  • Jetzt probieren Sie, den Abstand zwischen Scheitel und Becken zu vergrößern.
  • Dazu strecken Sie den Oberkörper.
  • Diese Stellung halten Sie 30 bis 40 Sekunden.
  • Wenn das gut gelingt, kann man auch noch zum Sprunggelenk fassen.
  • Wiederholen Sie diese Übung einige Male.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Das Dreieck - Yoga-Übung

Mit der vorgestellten Yoga-Übung fördert man besonders die Beweglichkeit in Becken und Lendenwirbelsäule.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X