Schwarze Pflanzen als Blickfang

Sie sind eine Randerscheinung im Blumenbeet. Doch beobachtet man die Gartenliebhaber, dann greifen sie doch immer öfter zu Pflanzen, bei denen die eher seltene Farbe Schwarz dominiert. Karl Ploberger präsentiert die „Black List“.

Sendungshinweis

„Garteln in Salzburg“, 5.10.2017

Blüten, Blätter oder auch bloß die Stängel – ganz in Schwarz – sind ein Blickpunkt im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Fernsehgärtner Karl Ploberger hat die tollsten „schwarzen“ Schafe in seiner Pflanzen-„Black-List“.

Karl Ploberger im Fernsehgarten mit seinen schwarzen Pflanzen
ORF
Karl Ploberger inmitten seiner schwarzen Pflanzen

Aeonium

Ob im Zimmer oder im Garten ist dieses Dickblattgewächs einfach genial. Nicht winterhart überlebt sie aber als Blickpunkt im Zimmer und kann dann im Frühjahr wieder in den Garten gesetzt werden.

Dreieckiger Glücksklee

Gerade in den letzten Jahren ein beliebter Balkon-„Füller“. Ob in Blumenampeln oder auch im Sommerblumenbeet im Garten ist der Glücksklee ein Gewinn. Ebenfalls interessant für Karl Ploberger ist der gelbblühende Klee.

Afrikanischer Lampenputzer

Diese Pflanze schreckt manche ab, denn „Hirse“ ist ein gefürchtetes Unkraut. Es hat aber nichts mit ihr zu tun, ist garantiert nur einjährig und füllt im Sommerblumenbeet rasch die Lücken.

Elefantenohr

Diese Pflanze erlebt zur Zeit in England eine enorme Aufmerksamkeit. In den Staudenbeeten von Great Dixter ist die Colocasia genau so zu finden, wie auf der Flowershow in Chelsea. Bei uns ist sie stark im Kommen, auch als Zimmerpflanze.

Black Lace
ORF
Black Lace

Holunder „Black Lace“

Seit einigen Jahren ist der Holunder ein beliebter Ersatz für die anspruchsvolleren Japanischen Ahorne. Aus einigen Metern Entfernung ist er kaum zu unterscheiden. Er blüht zart rosa und setzt auch Früchte an, allerdings nicht so viele, wie der echte Holler.

Blumenrohr

Cannas mit ihrem dunklen Laub gehören seit vielen Jahren zum Fixpunkt in den Beeten in öffentlichen Anlagen. Auch im Hausgarten ist diese Pflanze herrlich. Sie wird bis zu zwei Meter hoch, wenn man sie genügend düngt.

Dahlie „Black Jack“

Nur eine von vielen schwarzen Dahlien, die allesamt einen spannenden Kontrast im Blumenbeet bilden. Vor allem mit ihren roten oder gelben Blüten sind diese Knollengewächse interessant.

September-Silberkerze

Machen manche Pflanzen nur durch ihr Laub oder ihre Blüten auf sich aufmerksam, so sorgt die September-Silberkerze mit ihrem unvergleichlichen Duft für ein absolutes „Must“ im Garten. Sie liebt humose Böden, ist aber nicht anspruchsvoll.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die „Black List“ des Karl Ploberger

Blätter oder auch bloß die Stängel – ganz in Schwarz – sind ein Blickpunkt im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X