Die Hagebutte und ihr Vitamin C

Jetzt im Herbst leuchten sie überall in tiefem Rot, die Hagebutten. Sie sind die Früchte der Heckenrose und werden zu vielen Basteleien und Gestecken verarbeitet. Im Jahreskreislauf kommen sie zur richtigen Zeit.

Dann nämlich, wenn wir viel Vitamin C brauchen. Die Hagebutte ist auch als Lieferant für Juckpulver bekannt. Was sie aber noch alles kann, wissen Kornelia Seiwald und Christina Sonntag.

Die Hagebutten enthalten wertvolle Mineralstoffe, sehr viel Vitamin C aber auch andere Vitamine wie A, b1, B2, und K, Flavonoide sowie verschiedene Fruchtsäuren.

Hagebuttenfrüchte
ORF
Die Hagebutte

Hoher Vitamin C

Sie kommt im Jahreskreislauf genau zur richtigen Zeit. Mit ihrem hohen Vitamin C Gehalt unterstützt sie die Immunkörperbildung und steigert damit die Abwehrkräfte bei Infekten.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 22.11.2016

Außerdem wirkt die Hagebutte durch den hohen Gehalt an Pektinen und Fruchtsäuren leicht abführend. Und wegen eines sogenannten Galaktolipids wirkt das Hagebuttenpulver sogar schützend auf die Gelenksknorpel.

Geschnittene Hagenbuttenfrüchte
ORF
Zerkleinerte Hagebuttenfrüchte

Hagebuttentee

Ideal ist der altbekannte Hagebuttentee. Dafür nimmt man 2 TL zerkleinerte Hagebutten, kocht mit ¼ l Wasser 10 Minuten und seiht dann ab. Der Vitamingehalt bleibt mehrere Stunden erhalten. Hagebutten sind wirksame Cholesterinsenker und Hagebuttenmarmelade fördert zum Beispiel den Appetit.

Hagebutten aufgeschnitten mit Frucht
ORF
Hagebuttenfrüchte aufgeschnitten

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Hagebutte als Vitamin C Lieferant

Hagebutten können roh vom Strauch gegessen werden, wenn man die Nüsschen im Inneren entfernt.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X