Die Kaiserstraße

Errichtet wurde die Großglockner Hochalpenstraße in der Ersten Republik. Doch viele Namen stammen von Kaiser Franz Joseph I. Eine „Dokumentation am Feiertag“ am 2. April um 17.35 Uhr in ORF 2 zeigt die Geschichte der „Kaiserstraße“.

Rudi Roubinek begibt sich auf eine unterhaltsam satirische Reise über die Großglockner Hochalpenstraße zwischen Heilgenblut und Bruck Fusch. Diese steht heuer im Zeichen zweier bedeutender Männer. Österreich würdigte 2016 den 100. Todestag von Kaiser Franz Joseph, dem Namensgeber der Kaiser Franz Joseph Höhe.

Sendungshinweis

„Dokumentation am Feiertag“, 2.4.2018, 17.35 Uhr, ORF 2

Zum anderen gedenkt man zum 50. Todestag des genialen Planers und Straßenerbauers Franz Wallack. Mehr als 65 Millionen Menschen aus der ganzen Welt haben die Großglockner Hochalpenstraße im Laufe ihres über 80-jährigen Bestehens besucht. Sie ist ein Monument großer Straßenbaukunst, das in 36 Kehren über die Alpen zum Fuße des Großglockners führt.

Heiligenbluter Bergführer am Kaiser-Franz-Josef-Schild an der Großglockner Hochalpenstraße
ORF

Seit 2015 offiziell unter Denkmakschutz

Seit 2015 steht sie offiziell unter Denkmalschutz. Bereits vor 160 Jahren kamen die k.u.k. Majestäten Kaiser Franz Joseph I und Kaiserin Elisabeth nach Heiligenblut, um den Großglockner aus der Nähe zu bestaunen. Nach Ihnen sind die Kaiser Franz Josephs Höhe (2.396m) und die Elisabethruhe (2.131m) am Glocknerhaus benannt. Rudi Roubinek besucht diese und weitere „Fußabdrücke“ des Kaisers, die zur Idee der Straßenplanung geführt haben und macht sich seine eigenen Gedanken über den Besuch der Majestäten.

Rudi Roubinek in Oldtimer Cabrio auf der Franz Josefs Höhe an der Großglockner Hochalpenstraße mit Blick auf den Glockner
ORF/Neumayr/SB
Rudi Roubinek führt durch diese Dokumentation an der Großglockner Hochalpenstraße

Mehr als 65 Millionen Menschen aus der ganzen Welt haben die Großglockner Hochalpenstraße im Laufe ihres über 80-jährigen Bestehens besucht. Sie ist ein Monument großer Straßenbaukunst, das in 36 Kehren über die Alpen zum Fuße des Großglockners führt..

Ein Film von Kurt Liewehr

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Kaiserstraße

Eine „Dokumentation am Feiertag“ mit Rudi Roubinek zeigt, was die Großglockner Hochalpenstraße mit Kaiser Franz Josef zu tun hat.

Link:

Werbung X