Lammerklamm in Scheffau

Die Lammerklamm in Scheffau (Tennengau) fasziniert seit Langem die Menschen. Die Wassermassen der abschmelzenden Gletscher schufen das Naturschauspiel. Heute zieht die Klamm Wanderer und Kajakfahrer an.

Schon am Eingang in dieses mystische Stück Natur wird einem klar: Hier hat man als Mensch nicht viel zu sagen, hier regiert das Wasser. Es ist auch nicht zu überhören: Das Rauschen begleitet die Wanderer in der Klamm. Früher wurde hier Holz getriftet. Seit 1884 können Besucher gefahrlos durch die Klamm wandern. 1,5 Kilometer sind es insgesamt, die Jung und Alt vor allem an heißen Tagen anziehen. Gesicherte Steige entlang der Felswände ermöglichen einen gefahrlosen Besuch für die ganze Familie.

Die Lammerklamm (Lammeröfen) bei Scheffau
Gemeinde Scheffau
Seit 1884 gibt es den Wanderweg durch die Lammerklamm

In einer Stunde kann man die Lammeröfen durchwandern - so nennen die Einheimischen die Klamm. Der schönste Teil auf dem Weg durch dieses Naturschauspiel ist die sogenannte „Dunkle Klamm“ – und die „Hohe Brücke / Veitsbrücke“.

„Mystische Klamm“: jeden Freitag und Samstag, Einlass von 20.00 bis 22.00 Uhr

Nacht-Klammwanderungen mit Fackeln

Noch eine Spur mystischer wird die Klamm im Dunkeln: An bestimmten Tagen im Juli und August wird sie sogar in Licht und Rauch getaucht. Die Stimmung wird geheimnisvoller, die Bäume wirken dann wie ein Zauberwald. Die schroffen Felswände sind in buntes Licht getaucht, geheimnisvoller Nebel zieht am Wasser entlang und übersinnliche Klänge hallen durch die Luft. Ausgestattet mit Fackeln machen sich die Besucher zu einer nächtlichen Wanderung auf und erkunden die mystische Seite der Lammerklamm.

Die Lammerklamm (Lammeröfen) bei Scheffau
Gemeinde Scheffau
Die Nachtwanderungen durch die Klamm sind ein besonderes Erlebnis

Für die Wanderung durch die Lammerklamm, die von Mai bis Oktober möglich ist, wird festes Schuhwerk empfohlen.

Anreise zur Lammerklamm

Die zentrale Lage in Salzburg sowie die Nähe der Autobahn ermöglichen Gästen aus allen Richtungen eine einfache Anreise nach Scheffau. Mit dem Auto fahren Sie am besten auf der Tauernautobahn (A10) bei der Ausfahrt Golling/Abtenau ab. Folgen Sie dann der Lammertal Bundesstraße (B162) Richtung Abtenau/Oberscheffau, vorbei an der Freizeitanlage Harrbergsee und dem Gasthof Lammerklause, bis Sie links den Parkplatz Lammerklamm erreichen. Hier ist der Eingang.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 2.7.2015

Mit Bus oder Bahn fährt man zuerst zum Bahnhof Golling. Von hier aus bringt Sie die Buslinie 470 direkt nach Scheffau.

Die Klamm ist ab 9.00 Uhr geöffnet. Je nach Jahreszeit schließt sich zwischen 17.00 und 19.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet vier Euro (Stand 2015), für Kinder ab sechs Jahren zwei Euro. Es gibt Ermäßigungen mit dem Familienpass oder für Gruppen - mehr dazu hier.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Ein Schatz, der Abkühlung verspricht

Die Scheffauer haben die Lammerklamm als ihren Schatz nominiert. Conny Deutsch war an einem heißen Tag dort - und nützte die Klamm gleich zum Abkühlen.

Zum Herunterladen

Überblick auf einer Seite: Die Lammerklamm in Scheffau
PDF (1.2 MB)
Werbung X