Mondkalender von 15. bis 21. April

Jeden Montag schaut Astrologin Daniela Hruschka auch für uns in die Sterne und erstellt für die Radio Salzburg Hörerinnen und Hörer in „Guten Morgen Salzburg“ und „Ihr Vormittag“ eine astrologische Wochenvorschau.

Astrologin Daniela Hruschka im Radiostudio

ORF/Birgit Neuwirth-Hemmers

Sendungshinweis

„Guten Morgen Salzburg“, 15.4.2019

15. April: Löwe-Mond

Die gemütliche Dynamik vom Wochenende geht weiter und am liebsten würde man im Bett bleiben. So wie Löwen eben gerne schlafen, hat man auch heute das Gefühl, ein wenig mehr Ruhe wäre gerade recht.

Stimmt auch! Schonen Sie sich und verschieben Sie anstrengende Arbeiten auf morgen. Starten Sie also ganz entspannt in die Woche. Obwohl man bei Löwe-Mond lieber Schlemmen würde, wäre ein Safttag heute perfekt. Denken Sie daran, die Fastenzeit ist ja beinahe überstanden.

Kosmetiktipp: Nährende Maske für Hände und Füße.

16. bis 17. April: Jungfrau-Mond

Sie möchten organisiert durch die Osterfeiertage gehen? Dann schreiben Sie sich am besten jetzt einen Plan und eine To-do-Liste. Auch ein letzter Osterputz wäre die Tage besonders effizient. Wer aber schon alles im Haushalt und Büro erledigt hat, sollte die Tage noch für einen Friseurbesuch nützen. Farbe, Schnitt und Welle halten jetzt besonders.

Gartentipp: Wurzelgemüse sollte an diesen Tagen gesät werden.

Vollmond hinter den Wolken

Photo by André Hugo on Unsplash

Vollmond hinter den Wolken

18. bis 19. April: Waage-Mond

Die Sonne steht im Zeichen von Widder, der Mond im Zeichen der Waage: dadurch haben wir einen Waage-Vollmond.

Es kommt sehr selten vor, dass es in einem Jahr zweimal einen Vollmond im selben Tierkreiszeichen gibt. Wenn es aber passiert, sind diese Tage umso wichtiger!

Was hat sich bei Ihnen am 20. bis 22. März 2019 ereignet? Kommt es zu einer Wiederholung oder neuen Chancen? Wie können wir diese Zeitqualität am besten nützen?

Bei Waage und Widder geht es immer um das ICH und DU. Wie ausgewogen sind unsere Beziehungen? Halten wir die Balance oder projizieren wir alles auf unser Gegenüber?

Eines steht fest, wir unterschätzen immer wieder die Anziehungskraft von Energien. Wer davon überzeugt ist, dass es das Leben nicht gut mit ihm meint, wird es sich genau so richten.

Perspektiven werden oft nicht mehr gesehen und meist wird die Schuld auf unser Gegenüber projiziert. Das ist oft nicht fair, denn in erster Linie sind wir selbst der Regisseur unseres Lebens.

Gehen Sie in den nächsten Tagen sehr empfindsam durchs Leben und sind Sie ganz ehrlich zu sich selbst.

Fragen, die Sie sich jetzt stellen sollten, damit sich wirklich etwas verändert:

  • Was ist mir wichtig und was kann ich mir aus meinem Leben nicht mehr wegdenken?
  • Welche Menschen inspirieren mich?
  • Bei wem darf ich so sein wie ich bin?
  • Bin ich in einer Beziehung, die mir Möglichkeiten der Entfaltung gibt?
  • Nützen Sie diese Tage ganz besonders!

20. bis 21. April: Skorpion-Mond

Der Waage-Vollmond hat einiges beleuchtet, dass eventuell noch einen Abschluss braucht. Mit dem Skorpion-Mond gehen wir gerne in die Tiefe und haben dadurch die Chance, einiges zu bereinigen. Ostern ist für diese Dynamik das beste Fest.

Nehmen Sie sich bewusst Zeit für sich und Ihre Lieben.

Daniela Hruschka

Daniela Hruschka

Daniela Hruschka, Radio Salzburg Astrologin

Links: