Unwetter: Wieder Muren im Pinzgau

Im Mitter- und Oberpinzgau haben schwere Gewitter Donnerstagabend wieder Straßen vermurt und zu Hangrutschungen geführt. Feuerwehren mussten nach Starkregen Unterführungen und Keller auspumpen.

In Saalbach-Hinterglemm verschütteten die Erdmassen neuerlich die Landesstraßen im hinteren Glemmtal. Die Feuerwehr kündigte an, die Straße Freitagvormittag wieder räumen zu können. An mehreren Stellen trat die Saalach wieder über die Ufer. Erst Ende August war die Landesstraße in Saalbach-Hinterglemm nach starken Unwettern überflutet und weggespült worden. Teile des Glemmtals waren damals von der Außenwelt abgeschnitten.

TV-Bericht aus „Salzburg heute“ über die Unwetter im Pinzgau

In Mittersill löste der Starkregen auf der Passthurn-Straße im Bereich Liperkreuz einen Erdrutsch aus. Auf einer Länge von 60 Metern war ein Teil der Böschung angerissen und drohte auf die Bundesstraße zu rutschen. Im Beisein der BH Zell am See wurde der Hang provisorisch gesichert. Freitagfrüh konnten die Einsatzkräfte die Straße wieder für den Verkehr freigeben.

Unwetter Mittersill

FF Mittersill

Die Passthurn-Straße wurde in Mittersill vermurt

Landesgeologe bewertet Gefahrenlage

Seit der Früh bewertet ein Landesgeologe die Gefahrenlage und entscheidet über die weitere Vorgangsweise. Die Neue Gerlosstraße ist bei der Mautstation bei Krimml blockiert. In Maria Alm und bei Saalfelden führte die Urslau nach den heftigen Regenfällen große Wassermengen, die Pegel stiegen innerhalb kurzer Zeit rasch. An mehreren Stellen beobachteten die Feuerwehren die Durchflussmengen und die hohen Pegelstände. Unwettereinsätze wurden auch in Stuhlfelden und Dienten gemeldet.

Unwetter Mittersill

FF Mittersill

Durch den Starkregen wurden zahlreiche Keller überflutet

Straßensperren auch am Freitag

Freitagfrüh ist noch die Gerlosstraße gesperrt, die Umleitung führt über die Alte Gerlosstraße. Von den Gewittern Donnerstag gegen 20.00 Uhr waren vor allem der Ober- und der Mitterpinzgau betroffen. Zahlreiche Keller mussten ausgepumpt werden, etwa in Stuhlfelden und in Saalfelden. In Dienten wurde eine Baustelle überflutet.

Links: