Pilgerwanderung am Leonhardsweg

In der Sonntagfrühserie „Da bin i dahoam“ unternimmt Gerhard Jäger am 15. Oktober eine kleine Pilgerwanderung. Gemeinsam mit Erich Thell wandert er auf dem Lungauer Abschnitt der Leonhardsweges von Weißpriach nach Tamsweg.

Sendungshinweis

„Da bin i dahoam“, 15.10.2017

Erich Thell, der selbst leidenschaftlicher Pilger ist, und Gerhard Jäger starten ihre Wanderung beim kleinen Kirchlein St.Rupert in „Weißpriach“. Von dort geht es zunächst an der Longa Richtung Niederrain und von dort weiter durch die Ulnötz nach Mariapfarr, wo die beiden Pilger einen Blick in die frisch renovierte Wallfahrtskirche werfen werden.

Pilgerwanderer Erich Thell
ORF/G.Jäger
Pilgerwanderer Erich Thell - im Hintergrund Blick auf Mariapfarr

Anschließend wandern sie weiter durchs so genannte „Totengassl“ Richtung Taurach und dann entlang dieses Flusses über den Passeggen Richtung Tamsweg zur Wallfahrtskirche St.Leonhard, dem Ziel der Tagespilgerwanderung. Dort werden die beiden von Leonhards-Mesnerin Marianne Resch empfangen, die ihre Tätigkeit mit Begeisterung ausübt.

Leonhardsmesnerin Marianne Resch und ORF-Redakteur Gerhard Jäger
Privat
Leonhardsmesnerin Marianne Resch und „Da bin i dahoam“-Gestalter Gerhard Jäger

Etwa vier Stunden Gehzeit

Der Leonhardsweg ist einheitlich markiert, die Wanderung im Lungau hat eine Länge von etwa elf Kilometer und dauert, wenn man gemütlich geht, etwa vier Stunden.

Link:

Werbung X