Abenteuerberg in Werfenweng

Für „Da bin i dahoam“ am 8. Oktober ist Caroline Koller in Werfenweng (Pongau) unterwegs. Sie erwandert und „erfährt“ den Abenteuerberg am Rosnerköpfl.

Sendungshinweis

„Da bin i dahoam“, 8.10.2017

Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Brandauer, Manfred Weiss und Alexander Reitinger gibt es hoch über Werfenweng nicht nur eine grandiose Aussicht und herrliche Bergwelt zu entdecken, sondern einige sportliche Abenteuer für Groß und Klein: zum Beispiel den imposanten Hochseilgarten mitten im Wald mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden, ein Panoramakino in freier Natur oder eine Moutaincart-Strecke. Bei der Fahrt mit dem 400 Meter langen „Speed Liner“ sitzen die Passagiere in einem festen Gurt ca. 50 Meter über dem Boden und fliegen durch die Luft.

Caroline Koller auf dem Rosnerköpfl bei Werfenweng
ORF
Caroline Koller traute sich auch auf den „Speed Liner“

Ausgangspunkt gleich im Ort

Ausgangspunkt für den Abenteuerberg in Werfenweng ist die Rosnerköpflbahn mitten im Dorf Werfenweng auf 900 Meter Seehöhe. Von hier gelangt der Besucher hinauf auf das Rosnerköpfl und den „Steinberg Riedl“ auf ca. 1200 Meter. Auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist diese Strecke sehr zu empfehlen.

Caroline Koller auf dem Rosnerköpfl bei Werfenweng
ORF

Das Panorama oben bietet einen einzigartigen 360-Grad-Rundblick, vom Hochgründeck bis zum Tennengebirge, vom Hochkönig bis ins Berchtesgadener Land und die unverwechselbare Landschaft des Salzburger Landes von Bischofshofen bis in die Wengerau.

Link:

Werbung X