Das Koppler Moor

In der ersten Sendung von „Da bin i dahoam“ führt Philipp Meikl Sie am Sonntag, dem 20. September, auf eine Wanderung nach Koppl (Flachgau) – in das Koppler Moor.

Sendungshinweis

„Da bin i dahoam“, 20.9.2015

Das naturbelassene Moor bietet neben der gemütlichen Wandermöglichkeit einen Platz der Ruhe und Entspannung unweit der Landeshauptstadt Salzburg. Wer noch gerne weiter wandern will, kommt auf einem guten Weg in etwa einer Stunde auf den Gaisberg-Rundwanderweg. Von dort kann man nach Guggenthal gehen oder über den Nocksteinsattel wieder zurück nach Koppl (vorbei am Riedlwirt).

Das Koppler Moor
Tourismusverband Koppl

Tipp für fast jede Witterung

In der Sendung geht Philipp Meikl von Koppl weiter nach Hinterschroffenau und besucht den Ederbauern Hans Pöckl, einen legendären Alphornbauer im Flachgau. Diese Alphörner zu sehen und eventuell auch auszuprobieren ist ein zusätzliches Erlebnis auf der Sonntagswanderung. Dieser Tipp gilt für einen Ausflug bei fast jeder Witterung.

Werbung X