Neuer Hubschrauber-Landeplatz für KH Tamsweg

Das Krankenhaus Tamsweg (Lungau) bekommt einen Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach. Damit soll bei Notfällen wertvolle Zeit gewonnen werden. Bislang musste der Hubschrauber am Ortsrand landen.

Landeanflüge von Rettungshubschraubern waren beim Spital in Tamsweg schon länger nicht mehr möglich. Bringt eine Hubschrauberbesatzung Patienten ins Krankenhaus Tamsweg, landet der Hubschrauber derzeit noch am Ortsrand in der Bundesheerkaserne. Von dort müssen die Patienten dann per Rettungsauto ins Krankenhaus gebracht werden.

Alter Landeplatz zu gefährlich für Piloten

Der alte Landeplatz auf der Wiese neben dem Krankenhaus Tamsweg wird von Piloten aus Sicherheitsgründen nicht mehr angeflogen. Lose Gegenstände wurden mehrfach von Nachbargrundstücken aufgewirbelt worden. „Die Zivilluftfahrtbehörde hat strengere Auflagen erteilt und daher ist es notwendig zu investieren und deshalb nutzen wir das Krankenhaus-Dach für einen neuen Landeplatz“, sagte Gesundheitsreferent Christian Stöckl von der ÖVP.

Landeplatz Tamsweg für zwei Millionen Euro

Zwei Millionen Euro wird der neue Landeplatz für das Krankenhaus Tamsweg kosten. Damit Rettungshubschrauber bei Dunkelheit starten und landen können, wird das Dach des Krankenhauses beleuchtet werden. Insgesamt werden 23 Millionen Euro in die Generalsanierung des Krankenhauses in Tamsweg investiert.

Werbung X