Klimaschutz: Hunderte Schüler auf der Straße

Als Teil der „Fridays for Future“-Bewegung sind am Freitag in der Stadt Salzburg neuerlich hunderte Schüler und Jugendliche auf die Straße gegangen. 2.000 Beteiligte waren es laut den Veranstaltern, 400 laut Polizei.

Die Demonstration für den Klimaschutz führte vom Residenzplatz in der Salzburger Altstadt über die Staatsbrücke und die Linzergasse bis in die Vogelweiderstraße in Salzburg-Schallmoos.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Klimademo auch in Salzburg

Am Freitag gingen hunderte Schüler neuerlich für den Klimaschutz auf die Straße - bei der „Fridays for Future“-Bewegung.

Menschenkette um Zentrale der Porsche Holding

Ziel der Schüler war es, zu einer klimaorientierten Verkehrspolitik aufzurufen. Aber auch Unternehmen werden dafür in die Verantwortung genommen. Als Zeichen haben die Schüler und Jugendlichen eine Menschenkette rund um die Zentrale der Porsche Holding in Salzburg-Schallmoos gebildet - immerhin der größte Autoimporteur in Österreich.

Link: