Skifahrer fährt auf Skipiste (am Kitzsteinhorn bei Kaprun)
ORF
ORF
Winter in Salzburg

Skistil: Runter vom Gas

Franz Grießner präsentiert heuer wieder „Winter in Salzburg“ – mit einem Wurlitzer an Winterthemen. Zum Start der Saison widmet er sich dem Skistil. Da heißt es aktuell: Lieber gemütlich als aggressiv.

Franz Grießner mit Wurlitzer
ORF
Franz Grießner mit dem Wurlitzer an Winterthemen

Sendungshinweis

„Winter in Salzburg“, 27.11.2023

Das mit dem Stil ist ja so eine Sache beim Skifahren: Jeder hat einen, die wenigsten sind aber zufrieden damit. Früher, da war’s einfacher: Da gab´s nur richtig oder falsch, Skischule und Aus. Dann kam Carving – breite Skiführung, geschnittene Schwünge auf der Kante, hart drauf.

Der aktuelle Trend heißt „schön Skifahren“. Doch wie geht das. Skilehrer-Ausbilder Klaus Burschwaiger aus Mühlbach am Hochkönig (Pongau) weiß bescheid: „Jetzt fährt man alles weicher, harmonischer, eleganter – weil es einfach angenehmer ist zu fahren. Den ganzen Tag mit der Aggressivität herumzufahren macht keinen Spaß. Die Pisten sind topp. Man genießt das einfach. Und ich glaube, dass das der richtige Weg ist für die Zukunft.“

Also jeder wie er mag, runter vom Gas, und der Kante. Keine brachialen Schräglagen mehr. Schluss mit zusammengebissenen Zähnen und dem Muskelkater im Oberschenkel. Wir fahren wieder beschwingter, leichter und vergnügter Ski – gechillt, auf Neudeutsch.

Skifahrer fährt auf Skipiste (am Kitzsteinhorn bei Kaprun)
ORF
Weicher fahren statt aggressiv – das ist der aktuelle Trend im Winter 2023/2024

Wenn man Skifahren begreift als Spiel mit Gewicht und Geschwindigkeit und den daraus resultierenden Kräften, dann ist es eigentlich ganz leicht – und schön noch dazu.

Winter in Salzburg – der Skistil