Vitalpilze in Kapselform und der Shiitake
ORF.at
ORF.at
Gesund in Salzburg

Die Kraft der Vitalpilze

Die Traditionelle Chinesische Medizin schwört seit Jahrhunderten auf seine Wirkung und auch bei uns kommt er nicht nur als Speisepilz, sondern immer öfter auch als Heilpilz zum Einsatz – der Shiitake: Für gute Nerven und ein gutes Immunsystem.

Der Shiitake kann vielseitig verwendet werden und stärkt vor allem unser Immunsystem. Er enthält neben den B-Vitaminen viele Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Zink und Eisen. Am besten wird der Heilpilz in Form von Kapseln eingenommen.

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 2.11.2021

Ein anderer Heilpilz ist der Reishi – der auch „Pilz des ewigen Lebens“ genannt wird. In China und Japan wird der Reishi bereits seit tausenden Jahren verwendet und geschätzt. Ob bei Herzerkrankungen, Allergien oder Entzündungen, kaum ein anderer Heilpilz wird dort so vielseitig eingesetzt. Ich empfehle Reishi gerne aufgrund seiner vielen positiven Wirkungen.

Stärkend für das Nervensystem

Und ein dritter Heilpilz, ist der Hericium, oder auch Igel-Stachelbart. In China landet er auch gern im Kochtopf, in der Heilkunde wird der Igel-Stachelbart mit seinen vielen Inhaltsstoffen vor allem bei Magen- und Darmerkrankungen verwendet. Außerdem wirken die Inhaltsstoffe auch stärkend auf unser Nervensystem. Wie beim Reishi- und Shiitake-Pilz nimmt man auch den Hericium am besten in Kapselform ein.