Weißdornpflanze
ORF
ORF
Gesund in Salzburg

Weißdorn für das Herz

Das pflanzliche Mittel für das Herz ist der Weißdorn. Sei es für das Altersherz oder auch, dass man nach schwerer Krankheit wieder auf die Beine kommt. Seine Wirkstoffe sorgen für eine bessere Schlagkraft des Herzmuskels. Lesen Sie hier, wie man ihn einnimmt.

Der Weißdorn enthält Flavonoide und Procyanidine. Diese Wirkstoffe sorgen für eine bessere Schlagkraft des Herzmuskels, das Herz wird leistungsstärker. Daher ist der Weißdorn das Mittel für das Altersherz. Aber auch nach schweren Krankheiten hilft es, damit man wieder auf die Beine kommt.

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 24.9.2019

Richtige Einnahme

Die Wirkstoffe sind in den Weißdorn-Blüten, den Blättern und den Früchten enthalten. Daher kann man sehr gut einen Tee aus dem Weißdorn trinken. Konzentrierter findet man die Wirkstoffe in Tinkturen oder als Kapseln und Dragees.

Zubereitung von Herz-Wein

Man nimmt Weißdornblätter und Blüten, dazu Zitronenmelisse zur Beruhigung und Ysop. Das alles füllt man in eine Flasche und befüllt sie danach mit gutem Rotwein. Dann lässt man das Ganze dann drei Wochen an einem sonnigen Ort stehen. Anschließend abseihen und ein Gläschen pro Tag trinken.

Weißdorn ist sehr gut verträglich. Einnehmen sollte man ihn kurmäßig über Monate bzw. sogar über Jahre.

Weißdornpflanze
ORF
Weißdorn-Früchte und Blätter