Doresia Krings und Michael Mayrhofer bei einer Kombinations-Übung im Fernsehgarten
ORF
ORF
Bewegt in Salzburg

Kombi-Übung für Oberarme und Gesäß

Nicht nur für die Oberarme, sondern auch für Gesäß und die Oberschenkelrückseite ist die Übung gedacht. Effektiv und machbar und nicht allzu schwer. Davon sind die beiden Fernsehgarten-Bewegungsexperten Doresia Krings und Michael Mayrhofer.

Im Alltag neigen zwei Muskelgruppen besonders dazu, schlaff zu werden. Das sind die Oberarme und das Gesäß. Es liegt vor allem an zu wenig Bewegung und an der natürlichen Muskelfaserstruktur.

Sendungshinweis

„Bewegt in Salzburg“, 12.8.2019

Doresia Krings und Michael Mayrhofer machen daher eine Kombinationsübung, bei der man die Stabilität und die Kraft dieser Muskeln fördert.

Übungsanleitung

  • In die verkehrte Bankstellung gehen.
  • Also mit den Rücken zum Boden.
  • Die Hände sollten unter den Schultern sein.
  • Die Knie über den Fersen.
  • Arme und das Gesäß durchdrücken, also wie eine verkehrte Bank.
  • Die Hüfte dabei nach oben strecken.
  • Das Gesäß anspannen.
  • Jeweils ein Bein nach vorne strecken.
  • Schön synchron mit der Armbewegung und nicht hintereinander.
  • Die Oberschenkel bleiben parallel.
  • Wenn das Becken nicht ganz rauskommen soll, kann man den Kopf noch zurücknehmen.
  • Zehn bis 15 mal pro Seite.
Doresia Krings und Michael Mayrhofer bei einer Kombinations-Übung im Fernsehgarten
ORF

Hinweis

Unbedingt nach der Übung gut lockern und ausschütteln.

Kombi-Übung für Oberarme und Gesäß

Unsere beiden Bewegungsprofis Doresia Krings und Michael Mayrhofer zeigen vor, wie man zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt.