Tomatenpflanze
ORF
ORF
Garteln in Salzburg

Das Gemüsebeet am Balkon

Gemüse pflanzen, ziehen und ernten ist kein Privileg für Gartenbesitzer. Auch im Topf lässt sich allerlei verschiedenes Gemüse wunderbar aufziehen. Biogärtner Karl Ploberger hat Tipps zur Aufzucht von Tomaten, Gurken, Auberginen und Salat.

Der Sommer ist da und die Blütenpracht in den Gärten, auf den Balkonen und Terrassen wird immer üppiger. Das Gartenjahr ist schon wieder weit fortgeschritten und in vielen Gärten wird schon kräftig geerntet.

Sendungshinweis

„Garteln in Salzburg“, 4.7.2019

Für alle, die es bisher noch nicht geschafft haben, den Gemüsegarten zu bestellen oder am Balkon einen kleinen Naschgarten einzurichten – jetzt sind die vorgezogenen Pflanzen die Stars.

Ob Tomaten, Gurken oder auch Auberginen – sie alle sind schon so groß gewachsen, dass man schon nach wenigen Tagen die ersten Früchte ernten kann. Auch Salate und Kräuter gibt es vorgezogen.

Das Wichtigste für diese Pflanzen: immer ausreichend düngen – vor allem das Fruchtgemüse, denn es benötigt viele Nährstoffe, damit es immer wieder neue Blüten und damit auch Früchte bildet. Wichtig ist auch die regelmäßige Ernte.

Gurken, Tomaten und Co.

Wenn man beispielsweise bei den Snackgurken die ersten Früchte an der Pflanze belässt, werden keine neuen Früchte gebildet. Bei den Tomaten heißt es ausgeizen, allerdings auch nicht bei allen. Balkontomaten wachsen besonders klein und kompakt. Hier werden die Seitentriebe nicht beseitigt, denn sie bilden überall köstliche Früchte, die nach kurzer Zeit geerntet werden können.

Gutes tut man den Pflanzen, wenn man sie regelmäßig mit Schachtelhalmextrakt übersprüht. Das kräftigt die Blattstruktur und macht sie für die Pilzkrankheiten weniger anfällig.

Tomatenpflanze
ORF
Tomatenpflanzen kann man gut am Balkon oder auf Terrasse ziehen, ernten und genießen