Michael Mayrhofer und Doresia Krings im Fernsehgarten bei einer Entspannungsübung
ORF
ORF
Bewegt in Salzburg

Verspannungen vorbeugen

Aus der Sitzposition in die Kniebeuge gehen. Was nicht schwierig klingt, ist auch nicht schwer und man kann die Übung während der Arbeit, also im Büro machen und damit Verspannungen vorbeugen und beweglich bleiben.

Sendungshinweis

„Bewegt in Salzburg“, 24.6.2019

Viele Menschen arbeiten im Sitzen, meist in einem Büro. Leider fühlt man sich am Ende eines Arbeitstages oftmals richtig verspannt und das ist unangenehm. Dagegen kann aber jede und jeder etwas unternehmen.

Mit der vorgestellten Übung bringt man zwischendurch ein bisschen Spannung in die Muskeln, die am Schreibtisch verkümmern. Das sind vor allem die Oberschenkel-, Gesäß- und Rückenmuskeln. Diese Muskeln werden mit der Übung aktiviert.

Michael Mayrhofer und Doresia Krings im Fernsehgarten bei einer Entspannungsübung
ORF
Übung gegen Verspannungen

Übungsanleitung

  • Dazu einfach in eine gerade Sitzposition erheben.
  • Nur ein paar Zentimeter erheben und in einer Kniebeuge bleiben.
  • Der Rücken bleibt dabei aber ganz gerade und gestreckt, auch wenn man keine Lehne mehr hat.
  • Nun die Arme aus den Hüften in die Hochhalte nehmen, am besten so, dass man sie nicht mehr sieht.
  • Die Fersen bleiben am Boden.
  • Die Knie über den Füßen.
  • Der Rücken gerade.
  • Der Kopf ist stolz erhaben.
  • Nun zehn bis 15 Mal die Arme hochstrecken.
  • Die Übung gerne wiederholen.
Michael und Doresia bei einer Entspannungsübung
ORF
Der Rücken bleibt gerde, die Arme senken und wieder hochheben – Michael Mayrhofer und Doresia Krings zeigen es vor

Verspannungen vorbeugen

Das ist eine einfache Übung, die sich im Büroalltag ganz leicht umsetzten lässt. Am besten gleich ausprobieren!