„Zauberhafte Weihnacht“ feiert 200 Jahre „Stille Nacht“

In Flachau (Pongau) ist Montagabend die große ORF-Hauptabendshow „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ aufgezeichnet worden. Die TV-Sendung am 23. Dezember steht heuer im Zeichen des 200-Jahr-Jubiläums von „Stille Nacht“.

Von Salzburg aus ist das berühmte Lied einst in die Welt getragen worden. Und heuer kommen Stars aus aller Welt in den Flachgauer Gutshof, um die Geschichte des Liedes zu feiern, so auch der Sänger und Komponist Chris de Burgh: „Es ist hier besonders nahe zu dem Ort, wo das Lied geschrieben wurde. Es ist eines der bekanntesten Lieder aller Zeiten.“

Chris de Burgh und Liz Mitchell

ORF

Chris de Burgh und Liz Mitchell von Boney M. singen „Stille Nacht“

„Einstimmung auf das eigene Fest“

Liz Mitchell und die Musikgruppe Boney M. sind heuer auch dabei: „Für mich ist es hier jedes Jahr der Auftakt in die Weihnachtszeit. Es ist ein tolles Konzept. Diese Show hat eine ganz spezielle Energie.“

Sendungshinweis: „Zauberhafte Weihnacht“ am Sonntag, 23. Dezember, 20.15 Uhr in ORF2

Die Sängerin Christina Stürmer fehlt auch nicht: „Es ist superkitschig. Aber zu Weihnachten, das gehört Kitsch auch dazu. Sind wir uns ehrlich.“

„Die Welt verneigt sich vor dem Lied“

Das bewährte Moderatoren-Duo Sonja Weissensteiner und Harald Krassnitzer führt durch die TV Sendung. Im Flachauer Gutshof und bei zahlreichen Außenstellen gehen sie auf eine musikalische Spurensuche, sagt ORF-Sendungschef Roland Brunhofer: „Wir wollen mit den großen Künstlern dieser Welt symbolisieren: Die Welt, die musikalische Welt verneigt sich vor dem Lied der Lieder.“

Krassnitzer besucht Stille-Nacht-Orte

In „Zauberhafte Weihnacht“ werden neben der „Stille Nacht“-Entstehungs- und -Verbreitungsgeschichte Weihnachtsmelodien von nationalen und internationalen Künstlern aus Schlager, Volksmusik, volkstümlicher Musik, Pop und Klassik präsentiert. Harald Krassnitzer besucht die neun Stille-Nacht-Orte zwischen Hochburg-Ach in Oberösterreich, Oberndorf in Salzburg und Fügen in Tirol.

Elina Garanča singt in Christkindl bei Steyr

Krassnitzer meldet sich auch vom Achensee in Tirol. Hier versammeln sich mehr als 500 Blasmusiker, um „Stille Nacht, Heilige Nacht“ ihre Referenz zu erweisen. In der Stadt Steyr sind es mehr als 1.000 Chorsänger, die das Lied anstimmen werden. Einer der Höhepunkte der TV-Show ist der Auftritt der Mezzosopranistin Elīna Garanča in der Wallfahrtskirche Christkindl in Steyr.

Die dreistündige Hauptabendshow ist eine logistische Herausforderung - aufgezeichnet mit zwölf Kameras. Jeder Auftritt ist genauestens geplant. 500 Gäste aus der Umgebung wirken mit, darunter auch Kinder der Volksschule Flachau. An allen Ecken wird getanzt und gesungen.

In Flachau ist es bei der Aufzeichnung für die heurige Weihnachtsshow des ORF ziemlich rund gegangen - mit Stars und Sternchen.

Zu sehen ist die „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ am 23. Dezember ab 20.15 Uhr in ORF2.

Link: