Guter Sonnenschutz

Die Sommerferien sind da und es gibt von den ORF Salzburg Gesundheitsexpertinnen Kornelia Seiwald und Edina Gaisecker Tipps für richtiges Sonnenbaden. Wieviel Sonne brauchen wir grundsätzlich für unsere Gesundheit?

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 11.7.2018

Durch die Sonne kann der Körper Serotonin oder auch Vitamin D produzieren. Dazu müsste man allerdings täglich mindestens 2/3 der Körperoberfläche eine Viertelstunde der Sonne aussetzen.

Auf jeden Fall sollte man nur mit gutem Sonnenschutz in die Sonne. Aber was hilft, wenn der Rücken abends doch rot ist?

Kühlende Umschläge bei Sonnenbrand

Kühlende Umschläge mit Joghurt, Topfen oder Zitronenscheiben helfen sehr gut bei sonnenverbrannter Haut. Stark kühlend und entzündungshemmend sind zum Beispiel auch Kamille und Aloe Vera.

Aloe Vera

ORF

Aloe Vera aufschneiden und ausdrücken

Wer eine Aloe Vera Pflanze hat, kann ein Blattstück abschneiden, in der Länge halbieren und ausdrücken. Eine Option ist auch ein Gel aus der Tube.

Unbedingt Sonne vermeiden

Kleinkinder, helle Hauttypen und Menschen, die bestimmte Arzneimittel wie Johanniskraut oder tetrazyklinhaltige Antibiotika einnehmen, sollten auf jeden Fall die pralle Sonne vermeiden.

Edina Gaisecker und Kornelia Seiwald im Fernsehgarten

ORF

Edina Gaisecker und Kornelia Seiwald

Tipp von Edina Gaisecker

Ideal ist es, im Schatten braun zu werden. Das dauert zwar länger, dafür geht es ohne Sonnenbrand.

Guter Sonnenschutz ist unerlässlich

Wieviel Sonne wir grundsätzlich für unsere Gesundheit brauchen, wie wir uns schützen uns bzw. was tun wir bei Sonnebrand?

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF