Visualisierung von Coronaviren
Land Salzburg/Pixabay
Land Salzburg/Pixabay

Informationen zum Coronavirus aus Salzburg

Die zunehmende Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus und die Maßnahmen der Behörden gegen eine größere Epidemie haben zahlreiche Auswirkungen auf das Bundesland Salzburg. Hier eine Übersicht der aktuellen Berichte zu dem Thema.

Seniorenheime: Bald Besuch im Zimmer möglich

In den städtischen Seniorenheimen werden ab 15. Juni wieder normale Besuche möglich sein, diese können wieder in den Wohnräumen der Senioren stattfinden. Auch in den Salzburger Landeskliniken sind ab sofort pro Tag und Patient wieder ein Besucher und eine Begleitperson erlaubt.

Zwei Senioren auf Balkon

Therapiezentrum mit Pferden in Geldnot

Ein Pferdetherapiezentrum in Nußdorf (Flachgau) für Kinder mit besonderen Bedürfnissen kämpft nach der Krise um das finanzielle Überleben. Zehn Wochen lang musste die Einrichtung gesperrt werden, nun ist der Betrieb auch nur eingeschränkt möglich.

Therapie mit Pferden für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Keine Grenzkontrollen mehr ab Donnerstag

Die Republik Österreich beendet am Donnerstag alle Grenzkontrollen, die während der Coronavirus-Krise eingeführt wurden – außer an den Grenzen zu Italien. Das hat ÖVP-Außenminister Alexander Schallenberg am Mittwoch angekündigt.

Mittwoch hat bei den kleinen Grenzübergängen Salzburgs zu Bayern große Ratlosigkeit und teils großer Unmut geherrscht – in der Bevölkerung auf beiden Seiten. Und seit Mittwoch gilt im Zentralraum (Stadt Salzburg, Flachgau, Tennengau) wegen der CoV-Gefahr auf allen Buslinien der Samstag-Fahrplan. Die Verbindungen bei Bus und Bahn werden im ganzen Bundesland reduziert.

300 Betriebe verlängern Kurzarbeit

Aktuell ist jeder zweite Beschäftigte im Land in Kurzarbeit und viele Firmen wollen das auch noch länger beibehalten. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage der Wirtschaftskammer. Vor allem in Salzburgs Tourismusbetrieben wird die Coronavirus-bedingte Kurzarbeit verlängert.

Kurzarbeit

Flughafen bewertet Investitionspläne bis Herbst neu

Am Salzburger Flughafen werden anstehende Investitionen, wie der Umbau des Terminal 1 oder die Sanierung des Rollweges, nicht wie geplant umgesetzt, sondern neu bewertet. Das hat der Aufsichtsrat am Dienstag beschlossen.

Kontrollturm am Flughafen Salzburg mit Wegweiser zur General Aviation und zum Verwaltungsgebäude

Seilbahnen gehen Sommerbetrieb vorsichtig an

Der Sommer ist in den vergangenen Jahren für die Seilbahnen wichtiger geworden. Im Gegensatz zum Winter gab es hier regelmäßig Zuwachsraten. Jetzt darf man früher als erwartet wieder aufsperren. Für den Sommerbetrieb ist die Branche vorsichtig optimistisch.

Seilbahngondeln in Garage (Lager) in Talstation

Wasserrettung mahnt Eltern zu Vorsicht

Die Wasserrettung ruft im heurigen Sommer zu besonderer Vorsicht auf, vor allem alle Eltern. Da coronavirusbedingt seit dem Frühjahr keine Schwimmkurse stattfinden und es in den Schulen keinen Sportunterricht gibt, fehle es den Kindern an Praxis.

Kinder im Schwimmkurs sitzen am Beckenrand

Verkehr: Ruhigste Pfingsten seit Jahrzehnten

Die Prognose des Autofahrerklubs ÖAMTC, wonach es heuer im Pfingstreiseverkehr in Salzburg keine Staus geben werde, bewahrheitet sich. So wenig Verkehr wie am Samstag gab es auf der A10 zu Pfingsten seit Jahrzehnten nicht mehr.

Pfingstreiseverkehr 2020

Corona: Lockerungen auch im Kulturbereich

Auch im Kulturbereich gelten seit Freitag weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Neben den Salzburger Festpielen, die heuer in reduzierter Form stattfinden, soll es auch die Siemens Festspielnächte geben. Offen ist noch, ob der Rupertikirtag stattfindet.

Bei Kulturinitiativen und Theatern in der Landeshauptstadt Salzburg sorgen die neuen CoV-Regelungen der Bundesregierung für Bühnen und Konzerte für unterschiedliche Reaktionen. Besonders um die fix vorgeschriebenen Sitzplätze drehen sich Debatten.