Claudia Schneider
ORF/wildbild
ORF/wildbild
Team

Claudia Schneider

Geboren und aufgewachsen in der Stadt Salzburg. Unmittelbar nach dem Gymnasium führt der Weg ins ORF Landesstudio. Mit Wolfgang Zanon weckt sie ganz Salzburg inklusive unserer Nachbarn.

Claudia Schneider
ORF/wildbild
Claudia Schneider

Die gebürtige Stadt-Salzburgerin arbeitet seit 1999 im ORF Landesstudio Salzburg. Claudia Schneider war über die Jahre in den unterschiedlichsten Bereichen tätig.

Seit Jahren gehört sie zum Team der Frühaufsteher und moderiert montags bis freitags von 6.00 bis 9.00 Uhr gemeinsam mit Wolfgang Zanon „Guten Morgen Salzburg“, führt hier Regie, produziert Beiträge und präsentiert freitags das Wochenendwetter in „Salzburg heute“.

Wordrap

Ich mag und mache Radio, weil es kein schnelleres Medium gibt. Via Internet ist mittlerweile die ganze Welt zu erreichen und Radio zu machen ist jeden Tag aufs Neue spannend und anders.

Radio Salzburg ist für mich wie mein Daheim – und das Coole ist: man ist nie allein.

Wolfgang Zanon und Claudia Schneider – das „Guten Morgen Salzburg“ Team
ORF/wildbild
Wolfgang Zanon und Claudia Schneider, das „Guten Morgen Salzburg“-Team

Musik ist für mich: alles! Pure Emotion für jede Lebenslage. Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Meine Lieblingsmusik: Alles was ins Ohr geht und drin bleibt. Jede Musik, zu der man tanzen und singen kann – von Schlager bis House.

Was mir wichtig ist: Gute Laune zu verbreiten.

Mein Lieblingsplatz in Salzburg: die Altstadt. Aber genauso unsere Seen und die Berge.

Mein Sternzeichen: Skorpion

Als Kind wollte ich werden: zuerst groß – und dann Hebamme oder Kindergärtnerin. Besonders groß bin ich nicht geworden, dafür habe ich ab und zu das Gefühl, im Kindergarten zu sein und schwere Geburten mitzuerleben.

Mein Lieblingsessen: Asiatisch & Co, gerne auch scharf.

Davon krieg ich nie genug: Urlaub, Sonnenschein, Meeresluft und gutem Essen.

Was mir gestohlen bleiben kann: ein leerer Kühlschrank und Schleimer.

Ich liebe: mich und mein Leben und jeden Menschen, der mir gut tut.