Waltraud Langer, ORF Salzburg, 20211219,  (c) wildbild
ORF/wildbild
ORF/wildbild
Team

Waltraud Langer

Waltraud Langer ist seit 1. Jänner 2022 neue Landesdirektorin im ORF Landesstudio Salzburg. Vorher war sie Chefredakteurin der ORF-TV Magazine in Wien. Langer stammt aus Mittersill (Pinzgau).

Langer hat Volkswirtschaft studiert und arbeitete beim Radio in der Innenpolitik- und der Wirtschaftsredaktion. Von 1992 bis 1994 – während der EU-Beitrittsverhandlungen – berichtete sie als ORF-Auslandskorrespondentin aus Brüssel. Nach ihrer Rückkehr nach Wien gestaltete sie als Mitglied der Wirtschaftsredaktion TV-Beiträge für die „ZIB“ und das Wirtschaftsmagazin „Euro Austria“, Schwerpunkte: Europäische Union, Währungsunion.

Waltraud Langer
ORF/Roman Zach-Kiesling
Waltraud Langer

Ab 2000 war Langer als TV-Moderatorin und Gestalterin der Börse-Nachrichten in der „ZIB“ um 13.00 Uhr tätig. 2001 wurde sie zur Ressortleiterin des Wirtschaftsressorts in der „ZIB 1“ bestellt, im Juni 2002 für alle „ZIB“-Ausgaben. Seit 2003 ergänzte sie den Journalisten-Pool bei der ORF-„Pressestunde“, und seit Mai 2005 moderierte sie zudem die Diskussionssendung „Offen gesagt“.

2007 wurde die Journalistin zur Informationschefin von ORF 1 bestellt, seit Juli 2010 leitete sie die ORF-TV-Hauptabteilung Magazine. Sie hat auch mehrere Bücher geschrieben und wurde mehrfach ausgezeichnet – u. a. mit dem Horst-Knapp-Preis, dem René-Marcic-Preis und als beste Wirtschaftsjournalistin des Jahres 2006.

In der Freizeit steht „Genuss“ für Waltraud Langer ganz oben: Lesen, Kultur, Natur, Sport, Menschen treffen, gutes Essen und Trinken.