Gertrud Stabauer-Kirchgatterer

In Weyregg am Attersse in Oberösterreich geboren, in Wien studiert, in London für ein Jahr gelebt und zwei Sommer in New York verbracht. Sie ist sehr an anderen Menschen, Lebensarten, Geschichte, Politik und Kulturen interessiert.

Gertrud Stabauer-Kirchgatterer

privat

Getrud Stabauer-Kirchgatterer ist in Oberösterreich geboren, in Weyregg am Attersee aufgewachsen. Nach der Matura lebte sie ein Jahr in London - sie hat die britische Hauptstadt sehr gern. Anschließend verbrachte sie zwei Sommer lang in New York. Seither interessiert sich die Redakteurin sehr für andere Menschen, ihre Lebensart, für Geschichte, Politik und andere Kulturen.

Publizistik, Kunstgeschichte und Jus studierte Gertrud Stabauer-Kirchgatterer in Wien, seit Anfang 1997 arbeitet sie im ORF Salzburg als Redakteurin für Radio und Fernsehen.

Wordrap

Ich bin Journalistin, weil man in diesem Beruf so viele spannende Menschen kennenlernt.

Das Schönste an meinem Beruf? Der Journalist kann das, was er für wichtig hält, zum öffentlichen Thema machen.

Die schwierigste Herausforderung in meinem Beruf? Man sollte vor jedem Interview wirklich gut Bescheid wissen, egal mit wem man es zu tun hat.

Mein schönster Radiomoment war das Interview mit jenem Lenker, der in letzter Minute aus dem brennenden Tauerntunnel entkommen ist.

Fernsehen ist das herzuzeigen, was wichtig ist, was andere bewegt; das Leben anderer besser verstehen.

Mein Lieblingsplatz in Salzburg? Die Festung Hohensalzburg.

Als Schlagzeile möchte ich über mich lesen oder hören? Gute Arbeit, die etwas bewegt hat.

Meine erste CD war eine CD von Herbert Grönemeyer.

Davon kriege ich nie genug - von meiner Familie und meinen drei Kindern.

Das könnte mir gestohlen bleiben - Neid, Aggressivität.

Mail an Gertrud Stabauer-Kirchgatterer