Fußballplatz in Strobl
ORF
ORF
Sport

Strobl: Neuer Anlauf für Bau von neuer Sportanlage

Der SK Strobl (Flachgau) hofft nach der Gemeindewahl im März auf mehr Unterstützung zum Bau einer neuen Sportanlage. Mit den Planungen soll noch heuer gestartet werden, Baustart könnte frühestens 2025 sein.

Seit Jahren arbeite der Verein an einer Lösung für eine neue Sportstätte an einem neuen Standort mit Kunstrasenplatz inklusive Klubhaus für gleich mehrere Vereine und einem öffentlichen WC, sagt Robert Schwarz, Vorstandsvorsitzender des SK Strobl. Bei einer Wahldiskussion in der Gemeinde hätten alle drei Bürgermeisterkandidaten und die Bürgermeisterkandidatin zugesichert, dass jetzt Geld für das Projekt kommen soll, so Schwarz: „Es gibt einen fertigen Plan, der seit zwei Jahren auf der Gemeinde liegt. Es gibt einen unterschriftsreifen Optionsvertrag. Das heißt: Es wäre eigentlich alles, was wir vorhaben, auf Spur. Natürlich kann das eine Gemeinde alleine nicht stemmen. Aber da gibt’s von uns natürlich auch sehr viele Zugeständnisse.“

Vereinsheim des Fußballklubs SK Strobl von außen
ORF
Eine neue Sportstätte mit Kunstrasenplatz und neuem Klubhaus soll nach der Gemeindewahl in Strobl entstehen

Bezahlt werden soll das Neubauprojekt vom Sportverein in Strobl selbst, der Gemeinde und dem Land Salzburg.

Jahrelang immer wieder Streit um Flutlicht

Rund um den Sportplatz in Strobl gab es jahrelang immer wieder Streit: So wurde ein Flutlicht am bestehenden Standort wegen der Nähe zum Naturschutzgebiets Blinklingmoos durch einen Einspruch der Landesumweltanwaltschaft verhindert. Auch um das Flutlicht eines Trainingsplatzes gab es Streit mit Nachbarn. Mittlerweile hat der Verein eine mobile Flutlichtanlage im Einsatz.