Landesgericht Salzburg
ORF.at/Georg Hummer
ORF.at/Georg Hummer
Gericht

Freier überfallen: Sechs bzw. fünf Jahre Haft

Zu fünf und sechs Jahren Haft sind am Dienstag beim Salzburger Landesgericht zwei Mitglieder einer Bande verurteilt worden, die einen Prostituierten-Freier in Wals-Siezenheim überfallen und ihm 25.000 Euro Bargeld geraubt hatten.

Insgesamt waren im Frühjahr 2021 sechs Rumänen extra aus Berlin angereist, um diesen Überfall zu begehen. Der Hinweis auf das Bargeld in einem Tresor kam von zwei rumänischen Prostituierten, die sich mit dem Freier gestritten hatten.

Das Opfer war laut Ermittlern von Prostituierten an die Kriminellen verraten worden. Insgesamt sechs Männer drangen 2021 in das Hotel-Appartement in Wals (Flachgau) ein, schlugen den Mann zusammen und raubten 25.000 Euro.

Frauen wussten von Geld im Tresor

Das Opfer hatte damals zwei rumänische Prostituierte zu Gast. Entweder bezahlte sie der Mann nicht, oder er nahm laufend Geld aus einem Tresor, in dem 25.000 Euro lagen. Jedenfalls wussten die Frauen von dem Geld. Sie informierten sechs befreundete Rumänen die den Salzburger maskiert und bewaffnet überfielen. Der Mann wurde zusammengeschlagen und erlitt Platzwunden. Das ganze Geld war weg.

Vier der sechs Täter sind schon verurteilt – zu Haftstrafen zwischen zweieinhalb und fünf Jahren. Mit den – bereits rechtskräftigen – Urteilen von Dienstag sind nun alle Mitglieder der rumänischen Bande hinter Gittern – die anderen vier Urteile waren bereits im Herbst 2021 gesprochen worden.

Freier überfallen: Sechs bzw. fünf Jahre Haft

Zu fünf und sechs Jahren Haft sind am Dienstag beim Salzburger Landesgericht zwei Mitglieder einer Bande verurteilt worden, die einen Prostituierten-Freier in Wals-Siezenheim überfallen und ihm 25.000 Euro Bargeld geraubt hatten.