Christophorus C6 Rettungshubschrauber
ORF.at/Georg Hummer
ORF.at/Georg Hummer
Chronik

Arbeiter rammt sich Eisenstange in den Hals

Ein 32-jähriger Bauarbeiter ist Mittwochnachmittag im Pongau schwer verletzt worden. Der Mann war gestolpert und hatte sich eine Eisenstange, die er in der Hand gehalten hatte, in den Hals gerammt.

Arbeitskollegen leisteten sofort Erste Hilfe, bis die Mannschaften des Notarzthubschraubers und des Roten Kreuzes eintrafen. Damit der Verletzte ins Krankenhaus transportiert werden konnte, musste die Feuerwehr die Eisenstange mit einem hydraulischen Werkzeug verkürzen. Der 32-Jährige wurde in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.