Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
Gerald Lehner
Gerald Lehner
LIfestyle

Neue Impfstraße in Hercules-Transportflugzeug

Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.

Der riesige Laderaum der Hercules ist für die Besucher dann live zu erleben. Es dürfte auch Führungen ins Cockpit geben – unter CoV-Sicherheitsvorkehrungen. Sollte der Andrang sehr groß sein, werde man in einem Bus neben der Maschine zusätzlich impfen. Anschließend stehen Flieger und Soldaten des Bundesheeres für Auskünfte über die Hercules und ihre Aufgabenbereiche. Eine Voranmeldung sei nicht notwendig, sagt Flughafensprecher Alexander Klaus.

Packpferd für Auslandseinsätze etc.

Das Österreichische Bundesheer hat vier Hercules C130 des amerikanischen Herstellers Lockheed im Einsatz. Die Riesinnen mit jeweils vier Turboprop-Triebwerken dienen in erster Linie zum Transport von Personal und Versorgungsgütern, vor allem im Rahmen von Auslandseinsätzen. Die Beladung erfolgt über eine Rampe im Heck. Die Maschinen sind knapp 30 Meter lang und haben eine Flügelspannweite von etwas mehr als 40 Meter.

Fotostrecke mit 8 Bildern

Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
Gerald Lehner
C130 im Endanflug auf Piste 15 in Salzburg
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
Gerald Lehner
C130 im Endanflug auf Piste 15 in Salzburg
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
bundesheer.at
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
bundesheer.at
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
Gerald Lehner
C130 dreht über Kleßheim vom Queranflug in den Endanflug auf Piste 15 des Salzburg Airport ein
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
Gerald Lehner
C130 im Endanflug auf Piste 15 in Salzburg
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
bundesheer.at
Nun steigen auch Luftstreitkräfte des Bundesheeres in die Lockrufe an die Bevölkerung für mehr CoV-Impfungen ein. Am Samstag wartet in Salzburg in einer  Hercules C130-Transportmaschine eine neue Impfstraße auf Flugzeug-Fans aller Altersgruppen.
Gerald Lehner

Erste Impfstraße im Airbus war populär

Der Flughafen Salzburg organisierte schon Anfang November eine erste Impfmöglichkeit der besonderen Art für Flugzeugfans – in einem auf dem Vorfeld stehenden Airbus A-319 mit Blicken ins Cockpit und Gesprächen mit der Besatzung inklusive. Die Aktion war laut Veranstaltern „ein voller Erfolg“: An einem Tag ließen sich 492 Personen impfen. 238 bekamen ihren ersten Stich.

Wann, wo, wie?

Die neue Hercules C130-Impfaktion des Landes Salzburg, des Flughafens und des Bundesheeres beginnt am Samstag um 10.00 Uhr. Voraussichtliches Ende: 15.00 Uhr.

Check-in ist ab 9.30 Uhr im Terminal 2. E-Card, Lichtbildausweis und Impfpass sind mitzubringen. Gespritzt werden Erst-, Zweit- und Drittdosen mit Biontech/Pfizer.