Neukirchen am Großvenediger Zweitwohnsitze illegale Zweitwohnungen Raumordnung Raumordnungsgesetz Chalet Chalets

Oberpinzgau Hohe Tauern Salzachtal Raumplanung  Chalet Chalets
Flugbild: Gerald Lehner
Flugbild: Gerald Lehner
Wirtschaft

Alpenverein gegen Chalet-Dörfer und Windenergie

Der Salzburger Alpenverein kritisiert die zunehmende Nutzung der Bergwelt für wirtschaftliche Zwecke – nicht nur als Sport- und Vergnügungsraum. Immer mehr Energie-Projekte wie Windkraftwerke und der Bau von Chalet-Dörfern würden die Alpen gefährden.

Windkraftanlagen im Hochgebirge seien keine Lösung für die Energieversorgung der Zukunft. Zu diesem Urteil kam der Salzburger Alpenverein bei der jüngsten Sitzung seines Landesverbandes in Thalgau (Flachgau).

„Todesgefahr für zahlreiche Vögel“

Windräder seien in Wahrheit eine große Belastung für die alpine Natur. Es müssten Zufahrtsstraßen für Schwerfahrzeuge gebaut werden. Dazu kämen viel Beton für Fundamente, großer Flächenverbrauch und der Bau von neuen Stromleitungen. Weiters würden zahlreiche Vögel durch Windräder getötet.

Ein zweiter Kritikpunkt trifft die touristische Nutzung der Salzburger Alpentäler und den Bau von immer mehr Chalet-Dörfern für Investoren und Touristen.