Landesversammlung der Salzburger NEOS
ORF
ORF
Politik

NEOS: Schellhorn als Landessprecher bestätigt

Bei der Landesmitgliederversammlung der NEOS in Salzburg ist Gastronom Sepp Schellhorn Samstagvormittag mit 86 Prozent der Stimmen als Sprecher bestätigt worden. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Der alte und neue Neos-Landessprecher nahm die Glückwünsche am Samstag nur über Videotelefon entgegen: Sepp Schellhorn weilte nämlich während der Landesversammlung bei Dreharbeiten für eine Kochsendung in Deutschland. 86 Prozent an Zustimmung seien für ihn aber eine große Freude, betonte Schellhorn.

Sepp Schellhorn
ORF
Bedankte sich per Videotelefonie für das Vertrauen: NEOS-Landessprecher Sepp Schellhorn

„Es ist gut und wichtig, die Schienen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft der NEOS zu legen. Ich werde die Partei noch bis ins nächste Jahr führen, dann aber im Laufe des Jahres an Andrea Klambauer übergeben. Es ist enorm wichtig, dass es in Salzburg eine bürgerlich-liberale Partei gibt, die für Transparenz, Bildung, Wirtschaft und erschwingliches Wohnen arbeitet“, sagte Schellhorn in seiner Videobotschaft an die Landesversammlung.

Wegen CoV kamen nur 30 Mitglieder persönlich

Wegen der Corona-Vorschriften waren bei der Landesversammlung nur etwa 30 Mitglieder persönlich anwesend, die Übrigen nahmen über Videoschaltung an der Landesversammlung teil. Über den Landesvorstand wurde elektronisch abgestimmt.

Landesversammlung der Salzburger NEOS
ORF
Wegen der CoV-Bestimmungen kamen nur 30 Mitglieder persönlich zur Landesversammlung

Schellhorns Stellvertreterin Landesrätin Andrea Klambauer wurde – wie auch der Rest des Landesteams – mit großer Mehrheit bestätigt. Dass sie Sepp Schellhorn nur scheibchenweise beerben wird, störe sie nicht, betonte Landesrätin Klambauer.

Klambauer: „Schrittweise Übergabe zeugt von Planung“

„Ich freue mich sehr, dass Sepp nach wie vor dabei ist. Er ist auch unser Verbindungsglied zum Bund und bringt dafür seine ganze Erfahrung ein. Im Laufe der kommenden drei Jahre wird er dann den Landesvorsitz an mich übergeben. Und ich freue mich sehr, dass das eine schrittweise Staffelübergabe wird. Das ist nichts Negatives, sondern zeugt von Planung und Zusammenarbeit.“

Andrea Klambauer
ORF
Soll Sepp Schellhorn als NEOS-Landessprecherin nachfolgen: Landesrätin Andrea Klambauer

„Sind eine kritisch-konstruktive Kraft“

Die Neos in der Salzburger Landesregierung seien ein Vorbild für Wien, wo die SPÖ ihre Verhandlungen am 19. September sogar mit NEOS starte, betonte Generalsekretär Nick Donig. „Salzburg zeigt auch, wie gut und professionell eine Zusammenarbeit mit NEOS funktionieren kann. Wir sind eine professionelle, kritisch konstruktive Kraft, die das auch in einer Landesregierung gut und mit einem neuen Blickwinkel einbringen kann“, sagte Donig.

In Salzburg müssen sich NEOS bei der Landtagswahl 2023 das nächste Mal beweisen.

NEOS: Schellhorn als Landessprecher bestätigt

Bei der Landesmitgliederversammlung der NEOS in Salzburg ist Gastronom Sepp Schellhorn am Samstag mit 86 Prozent der Stimmen als Sprecher bestätigt worden. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.