Chronik

Wieder Fahrerflucht auf der Piste

Im Skigebiet Großeck in Mauterndorf (Lungau) ist Donnerstagvormittag ein 70-jähriger Skifahrer verletzt worden. Der Mann wurden auf einer Piste von einem Unbekannten gerammt. Der 70-Jährige stürzte, der andere Wintersportler flüchtete.

Der Zusammenstoß passierte am Vormittag auf einer Piste des Lungauer Skigebiets. Der Skifahrer stürzte nach dem Zusammenstoß von der Piste, außerdem hatten sich die Skibindungen des Mannes aus Ramingstein (Lungau) geöffnet.

Nachkommende Skifahrerin entdeckte Verletzten

Eine nachkommende Skifahrerin wurde auf die herrenlosen Skier des Lungauers aufmerksam und entdeckte schließlich auch den Verletzten. Die 74-jährige Einheimische alarmierte die Pistenrettung. Der 70-Jährige wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus nach Tamsweg (Lungau) gebracht. Er zog sich eine Schulterverletzung zu. Der andere Unfallbeteiligte fuhr nach dem Zusammenstoß einfach weiter.

Jeder vierte flüchtet

In dieser Saison meldete die Polizei bereits überdurchschnittlich viele Wintersport-Unfälle mit Fahrerflucht. Jeder vierte Wintersportler verschwindet nach einem Unfall auf der Piste – Skiunfälle: Jeder Vierte flüchtet (salzburg.ORF.at; 4.1.2020)