Überfallenes Hotel Maxglan
FMT PICTURES – MW
FMT PICTURES – MW

Wieder bewaffneter Überfall in Salzburg

Im Salzburger Stadtteil Maxglan ist am Abend ein Hotel überfallen worden – es ist der bereits vierte Überfall in dieser Woche in Salzburg. Zwei der drei Täter waren mit Pistolen bewaffnet. Die Unbekannten sind ohne Beute geflohen, ein Rezeptionist des Hotels wurde verletzt.

Drei dunkel bekleidete, maskierte Männer, zwei davon mit Pistolen bewaffnet, haben das Hotel um kurz nach 19 Uhr betreten und den Rezeptionsbereich durchsucht. Dabei wurden die Männer vom Rezeptionisten überrascht.

Täter zwischen 20 und 25 Jahre alt

Den Geldforderungen der Männer kam der Rezeptionist jedoch nicht nach, sondern versuchte sie verbal zu vertreiben. Daraufhin versetzte einer der Täter dem Mann einen Schlag auf den Kopf. Die Unbekannten flohen ohne Beute. Die Täter waren laut Angaben der Polizei etwa 20 bis 25 Jahre alt, circa 180 bis 185 cm groß, vermummt und trugen dunkle Oberbekleidung. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren.

Überfallenes Hotel in Maxglan
FMT-Pictures – MW

Bereits vierter Überfall in dieser Woche

Am Freitagabend wurden zwei Männer festgenommen die eine Trafik im Salzburger Stadtteil Maxglan ausgeraubt haben sollen. Am Donnerstag wurde ein Nahversorger in Thalgau ausgeraubt. Auch in diesem Fall konnten zwei Verdächtige festgenommen werden. Am Freitag kam es zu einem wiederum bewaffneten Überfall auf einen Supermarkt im Stadtteil Lehen. In letzterem Fall wurden noch keine Täter festgenommen.