Chronik

23-Jährige als Opfer von Darlehens-Betrügern

Auf der Suche nach einem billigen Online-Kredit wurde eine junge Salzburgerin Opfer von Betrügern. Die 23-Jährige hatte versucht, im Internet einen Kredit über 1.000 Euro zu bekommen, statt einer Kredit-Auszahlung wurden ihr allerdings immer neue Gebühren in Rechnung gestellt, welche die Frau auch bezahlte.

Die 23-Jährige beantragte im Internet ein 1.000-Euro-Darlehen. Ihr wurde eine Art Kreditkarte mit ihrem Namen und IBAN-Code zugesandt, die sie jedoch wieder zurückschicken musste. Danach hatte die junge Frau keinen Zugriff mehr auf die Karte.

In den kommenden Monaten wurde ihr Darlehen von Unbekannten auf 4.000 Euro erhöht. Ausbezahlt wurde es ihr allerdings nie. Die 23-Jährige musste mehrmals Gebühren zwischen 50 und 500 Euro überweisen. Insgesamt überwies sie rund 5.000 Euro an die unbekannten Betrüger, bevor sie schließlich bei der Polizei Anzeige erstattete. Einen Kredit bekam die 23-Jährige nie.