Spiegelsee am Fulseck in Dorfgastein
Dorfgasteiner Bergbahnen
Dorfgasteiner Bergbahnen
Urlaub mit Radio Salzburg

Am Fulseck in Dorfgastein

Kristallklares Wasser, reine Bergluft und der imposante Blick auf die Gipfel: Es zieht Radio Salzburg-Urlaubsreporter Sebastian Kardeis erneut ins Gasteinertal und er genießt seinen Urlaubstag am Fulseck in Dorfgastein (Pongau).

Bereits die Bergfahrt mit der Gipfelbahn auf 2.033 Meter Seehöhe lässt erahnen, was die Besucher erwartet: Ein herrliches Bergpanorama mit Blick auf den Dachstein, den Sonnblick bis hin zum Großglockner.

Sendungshinweis

„Ihr Vormittag“, 5.8.2022

Verdient seinen Namen zu Recht

Steht man davor und schaut aufs Wasser, sieht man das Spiegelbild der umliegenden Berge. Ursprünglich als Speichersee zur Kunstschneeerzeugung angelegt, dient der Spiegelsee im Sommer als Erholungsgebiet für Wanderer. Wer nicht nur entspannen und die Aussicht genießen möchte, kann die Natur aktiv am Barfußweg erleben: Verschiedene Untergründe massieren die Fußsohlen und das kalte Wasser wirkt erfrischend.

Fotostrecke mit 3 Bildern

Wanderung um den Spiegelsee am Fulseck
Dorfgasteiner Bergbahnen
Verschiedene Untergründe am Ufer des Spiegelsees laden zum Barfuß gehen ein.
Gondeln der Dorfgasteiner Bergbahnen, mit dem Spiegelsee im Hintergrund
Dorfgasteiner Bergbahnen
Dorfgasteiner Bergbahnen mit Blick auf den blauen Spiegelsee
Pilzlehrpfad bei der Heumoosalm
ORF/Andrea Aglassinger
Eine der Infotafeln entlang des Pilzlehrpfades

Für Kinder gibt es daneben am Waldspielplatz viele Möglichkeiten zum Klettern, Springen oder Buddeln. In einer Kristallgrotte können sie, mit kleinen Hämmern ausgestattet, auch Kristalle suchen – mit Erfolgsgarantie. Auch wissbegierige Naturliebhaber kommen am Fulseck nicht zu kurz: Von der Mittelstation der Seilbahn führt ein Pilzlehrpfad bis zur Heumoosalm. Anhand von Schautafeln entlang des Weges erfahren Wanderer mehr über die Pilzarten der Umgebung.