Hans Kupelwieser Skulpturen im Schlosspark Hellbrunn
ORF.at/Georg Hummer
ORF.at/Georg Hummer
Urlaub mit Radio Salzburg

Schloss Hellbrunn und die Wasserspiele

Seit mehr als 400 Jahren entzückt und verblüfft das Schloss Hellbrunn seine Besucherinnen und Besucher mit beeindruckender Architektur und zauberhaften Wasserspielen. Und eines ist sicher: Langweilig wird es nie! Urlaubsreporterin Tanja Völker begibt sich auf eine unterhaltsame Zeitreise in die Epoche des Fürsterzbischofes Markus Sittikus.

Versteckte Düsen, heimtückische Brunnen, zauberhafte Grotten – in den Wasserspielen erleben die Besucherinnen und Besucher heute dieselben Späße, die schon Markus Sittikus vor 400 Jahren seinen Gästen bot. Dieser Geist weht bis heute durch Hellbrunn und begeistert Gäste aus aller Welt. Und nicht nur Kinder erleben besondere Überraschungen, auch technisch interessierte Besucherinnen und Besucher geraten angesichts der hydraulischen Konstruktionen, mit denen die Maschinen damals angetrieben wurden, ins Staunen– damals wie heute. Der Audioguide lenkt den Blick auf spannende Details und liefert Hintergrundinfos zur Anlage. Und eine Sache ist gewiss: Hier wird tatsächlich jeder nass!

Der Tisch in den Wasserspielen
(c) SalzburgerLand Tourismus

SchauLust: Die unerwartete Welt des Markus Sittikus

Sendungshinweis

„Guten Morgen Salzburg“ und „Ihr Vormittag“, 11.8.2021

Jagdschlösser sind zum Jagen da, Residenzen zum Wohnen und Regieren – aber was ist eigentlich ein Lustschloss? Ganz einfach: ein Ort zum Feiern, zum Vergnügen und zur Erholung. Und während das früher nur den Fürsterzbischöfen vorbehalten war, kann heute jedermann durch den Park flanieren und im Schloss feiern. Und wer mehr über Hellbrunns Geschichte erfahren möchte, kann in der interaktiven Dauerausstellung „SchauLust – Die unerwartete Welt des Markus Sittikus“ in die Welt der Fürsterzbischöfe eintauchen. Und so viel sei verraten: Was die Besucherinnen und Besucher erwartet, ist das Unerwartete.

Auffahrt zum Schloss Hellbrunn
ORF.at/Georg Hummer

Hinweis: Für Kinder gibt es einen eigenen Audioguide, der die jungen Besucherinnen und Besucher kindgerecht durch die Wasserspiele und die Schlossausstellung führt und viele spannende Fragen beantwortet.