Junger Besucher auf der Sommerrodeln in Abtenau
Abtenauer Bergbahnen
Abtenauer Bergbahnen
Urlaub mit Radio Salzburg

Hurtig hinunter: Sommerrodeln in Abtenau

Auf dem Karkogel in Abtenau (Tennengau) ist Rodeln auch im Sommer ein Hit. ORF-Radio Salzburg-Urlaubsreporterin Verena Bauer flitzt mutig 1.980 Meter talwärts. In den windschnittigen gelben Rodeln macht der Sommer noch mehr Spaß. Und: Es bleibt nicht bei einem Mal.

Großes Vergnügen und Abenteuer für Klein und Groß bietet der Sommerrodelparcours in Abtenau von Mai bis Oktober. Das Auto parkt man direkt auf dem kostenlosen Parkplatz an der Talstation der Karkogel-Bergbahn. Dann geht es mit der Kabinenbahn hinauf und in wenigen Minuten ist man am Startpunkt.

Sommerrodeln in Abtenau
Abtenauer Bergbahnen
Spaß für die ganze Familie: Sommerrodeln in Abtenau
Erlebnisbad Abtenau
Erlebnisbad Abtenau_Moser
Abkühlung nach dem Rodeln im Abtenauer Erlebnisbad

Sendungshinweis

„Guten Morgen Salzburg“ und „Ihr Vormittag“, 14.7.2020

Lust auf Kurven

Ein bisschen Mut und ganz viel Lust auf Kurven gehören dazu. Nach der Freigabe der Strecke schaltet die Ampel auf grün. Dann geht es los.

Vom Ausgangspunkt der Bergstation startet man in 1.133 Metern Höhe und flitzt 1.980 Meter durch Kurven, Schussstrecken und Tunnels dem Tal entgegen. Die Haare fliegen, der Sommer schmeckt nach Abenteuer. Verena Bauer ist sich sicher: Es bleibt nicht bei einem Mal. Also nochmals rein in die Gondel und rauf auf den Berg.

Hinweis: Sicherheit wird großgeschrieben: Kinder bis sechs Jahre können die Rodelbahn zusammen mit einem Erwachsenen erleben. Kinder ab sechs Jahren, die von der Größe her in der Lage sind, die Sommerrodel alleine zu fahren, dürfen mit einem eigenen Kindersitz die Sommerrodelbahn hinunterbrausen. Der Sicherheitsgurt ist ein Muss. Die Fliehkraftbremse der Rodel sorgt dafür, dass man nicht zu schnell wird: Die Geschwindigkeit wird auf maximal 40 km/h automatisch gedrosselt.