45-Jähriger mit angeblicher Bank-SMS betrogen

In der Stadt Salzburg ist ein 45-Jähriger Opfer eines Bank-Betrugs per SMS geworden. Der Mann wurde in der Textnachricht aufgefordert, den Aktivierungscode für seine Bank-App am Smartphone einzugeben.

In der SMS sei gestanden, dass der Aktivierungscode für seine Bank-App einzugeben sei, sagte der 45-Jährige zu den Beamten der Polizeiinspektion Salzburg-Lehen. Nur wenn er den Code eingebe, könne er die App auf seinem Smartphone weiterhin nutzen. Als er das getan hatte, stellte der Mann nach einiger Zeit fest, dass von seinem Konto mehrere hundert Euro unrechtmäßig abgebucht worden waren.

Bisher keine Hinweise auf Täter

Der 45-Jährige zeigte den Fall am Donnerstag an. Die Polizei ermittelt, bisher fehlen aber konkrete Hinweise auf mögliche Täter.

Link: