Schulen der Franziskanerinnen müssen absiedeln

Die beliebten Schulen und der Kindergarten in der Schwarzstraße 35 soll es an diesem Standort nur noch fünf Jahre geben. Der Orden der Franziskanerinnen will die Institutionen hier nicht mehr länger betreiben.

Sie ist eine der gefragtesten Volksschulen in Salzburg - die private Volksschule der Franziskanerinnen in Salzburg in der Schwarzstraße. Vier geplante erste Klassen im kommenden Schuljahr statt bisher drei sind nur ein Indiz dafür. Nun kommt dem pädagogischen Team, den Eltern und den Kindern das Gebäude abhanden.

Franziskanerinnen Schulen und Kindergarten in der Schwarzstraße/ Blick Elisabethkai

ORF

Die Schul- und Kindergartengebäude zwischen Schwarzstraße und Elisabtehkai

Orden fehlt Nachwuchs

Sie wurden vom Orden der Franziskanerinnen in Vöcklabruck darüber informiert, dass die Liegenschaft in der Schwarzstraße 35 in etwa fünf Jahren nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Der offizielle Grund: Dem Orden fehlt bei einem Altersdurchschnitt von 77 Jahren der Nachwuchs.

Auch die Franziskanerinnen haben immer weniger spirituellen Nachwuchs. Der Orden muss Verwaltungs- und Schulstruktur ändern.

Begehrte Immobilie

Die Immobilie zwischen Schwarzstraße und Elisabethkai mit Kindergarten, Hort und Kindergartenschule gehört zu den attraktivsten Plätzen in der Stadt Salzburg. Im Gespräch ist eine künftige Verwertung im Baurechtsverfahren.

Am Mittwochabend werden Elternvertreter und Pädagogen vom Orden der Franziskanerinnen zu einer Informationsveranstaltung gebeten. Plan des Ordens ist es, die Schule an einem anderen Standort als kirchliche Einrichtung weiterzuführen.