Schneeketten, Schaufeln & Co. fast ausverkauft

Der heftige Schneefall führt auch dazu, dass alles sehr gefragt ist, was hilft, durch den Schnee zu kommen oder ihn zu beseitigen. Schneeketten, Schneefräsen oder Schneeschaufeln sind gerade in den Gebirgsregionen fast ausverkauft.

Ohne Schneeketten oder Schaufeln geht es gerade in den meisten Regionen gar nicht. Entsprechend geplündert sind die Fachgeschäfte - wie etwa ein Baumarkt in Zell am See. Nur noch Schneeketten-Einzelstücke für sehr ausgefallene Reifengrößen stehen im Regal, die Nachlieferung verzögert sich: „Wir hätten sie für diese Woche bekommen sollen - aber dadurch, dass die Feiertage waren und Speditionen mit der Nachlieferung nicht mehr nachkommen, sind wir leider noch immer ohne neue Ware“, sagt Marktleiter-Stellvertreter Sebastian Kaltenhauser.

Schneeschaufeln in Baumarkt

ORF

Nur noch Einzelstücke bei Schneeschaufeln - ein Anblick in so manchen Geschäften

Lieferungen Anfang nächster Woche

Gähnende Leere auch in den Eisenkörben gleich daneben - wer schnell ist, ergattert die letzten vier Schneeschaufeln: „Bei Schneefräsen und Schneeschaufeln sind wir fast bzw. gänzlich ausverkauft zurzeit. Die Lieferungen kommen Ende dieser, Anfang nächster Woche wieder nach“, Kaltenhauser.

Auch beim ÖAMTC-Stützpunkt in St. Johann im Pongau sind nicht mehr viele Schneeketten verfügbar: „Wir haben über 400 Stück verkauft - die haben wir dagehabt“, sagt Stützpunktleiter Gerhard Stock. „Die gängigen Größen werden weniger - und der Lieferant kann nicht liefern. Das Problem wird die Abreise am Freitag, Samstag, Sonntag sein. Viele Autos sind noch komplett eingeschneit. Die werden die Urlauber ausschaufeln, und dann kommen sie drauf, dass das Auto nicht geht - da haben wir viel Arbeit.“

Urlauber legen Schneeketten bei Autos im Schneetreiben an

ORF

Schneeketten haben und dann auch richtig montieren - eine Herausforderung

Schneekettenmontage fällt vielen schwer

Denn viele wissen gar nicht, wie man Schneeketten richtig anlegt. Die Pannenhelfer wie Bernhard Gumpold sind deshalb gefordert: „Die haben noch nie Ketten in der Hand gehabt, hängen dann fest. Und wenn das Auto einmal hängt, dann wird es richtig schwierig, die Kette zu montieren. Dann machen sie Fehler, und die Bremsleitungen oder die ganzen Kabel fürs ABS reißen ab. Da kann man leider nicht mehr weiterfahren.“

Schneeketten, -schaufeln fast ausverkauft

Der heftige Schneefall führt zu großer Nachfrage bei Schneeketten und Schneeschaufeln. Gerade Innergebirg sind sie fast ausverkauft.

Die Experten raten deshalb dringend zum Üben: „Vielleicht in der Garage im Trockenen, dann wird’s besser gehen.“ Umso wichtiger, da es die kommenden Tage noch weiter schneit. Nächste Woche sollte der Schneeketten-Lieferengpass wieder behoben sein.