Pandi neuer Chef der „Salzburg-Krone“

Claus Pandi ist neuer Chefredakteur der „Salzburg-Krone“. Der 52-Jährige wechselt damit von Wien nach Salzburg und folgt Hans Peter Hasenöhrl, der in den Ruhestand tritt.

Claus Pandi Krone Kronenzeitung

oe1.ORF.at/Christian Anderl

Pandi

Pandi ist gebürtiger Wiener und soll im November in Salzburg übernehmen. Er werde nun mit seiner langjährigen außen-und innenpolitischen journalistischen Erfahrung traditionelle und neue digitale Angebote für die Leser in Salzburg zeitgemäß verbinden, teilte dazu der geschäftsführende „Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann in einer Aussendung mit.

Erfahrener Politik-Redakteur

Pandi ist seit Juni 1986 in verschiedenen Funktionen und zuletzt in erster Linie als innenpolitischer Kommentator und Redakteur bei der „Krone“ tätig - hauptsächlich in deren Wiener Zentralredaktion für bundesweite Publikationen. Er soll von Salzburg aus „auch künftig Akzente in der innenpolitischen Berichterstattung setzen“. Pandi selbst schreibt anlässlich seiner Bestellung: „Zu unseren bewährten Kompetenzen in der gedruckten Zeitung wird die Verbindung von Digitalität mit Emotionalität und Qualität noch mehr in den Vordergrund rücken.“

Wer Pandi in der innenpolitischen Redaktion der „Krone“ in Wien nachfolgt, das ist noch nicht bekannt.

Hörtipp aus ORF-Radio Ö1

Der Innenpolitik-Chef der „Kronen Zeitung“, Claus Pandi, spricht im Interview mit ORF-Redakteur Stefan Kappacher über die Gemeinsamkeiten von Sebastian Kurz und Werner Faymann, einen enttäuschten Politiker und den Balanceakt zwischen Nähe und Distanz - mehr dazu in ORF-Gespräch mit Claus Pandi vom 5. Jänner 2018