Freibad Straßwalchen sperrt wieder auf

Ein Defekt an der Chloranlage war der Grund für die Räumung des Freibades von Straßwalchen Sonntagnachmittag. Das bestätigt die Polizei. Dabei trat giftiges Chlorgas aus, verletzt wurde aber niemand. Am Montag öffnet das Bad wieder.

180 Badegäste mussten für zweieinhalb Stunden die Anlage verlassen. So lange haben 60 Feuerwehrleute mit schweren Schutzanzügen gebraucht, um das Leck in der Anlage zu finden. Schließlich konnten sie das giftige Gas mit einem Entlüftungsgerät absaugen und spritzten die Umgebung mit Wasser ab. Am Montag wird die Chloranlage repariert. Montagmittag werde das Freibad wieder aufgesperrt, sagt Chefbademeister Harald Wüchner.

Link: