Neue Sternwarte auf dem Haunsberg fertig

Die neue Sternwarte auf dem Haunsberg in Nußdorf (Flachgau) ist seit Montag nach einem Jahr Bauzeit praktisch fertig. Das Haus der Natur, mehrere Spender und die Gemeinden haben eine der modernsten Sternwarten Europas finanziert.

Es ist einer der letzten Schritte, bevor die neue Sternwarte offiziell in Betrieb geht: Montagmittag hob ein Kran die beiden Teleskope einer Mühlviertler Firma in die Kuppeln der neuen VEGA-Sternwarte ein. Das Größere wiegt dabei fast drei Tonnen - dementsprechend groß war auch die Aufregung bei Sternwartenleiter Helmut Windhager. „Wenn man dann das Teleskop, auf das wir uns alle freuen, hängen sieht, denkt man sich: Hoffentlich geht das gut“, so Windhager.

Neue Sternwarte am Haunsberg

ORF

Die Teleskope waren einer der letzten Schritte vor der Eröffnung am Samstag

Moderne und leistungsfähige Technik für alle

Es ging gut - das hochwissenschaftliche Präzisionsgerät ist 800.000 Euro wert und steht künftig nicht nur den Astronomen, sondern allen Besuchern der Sternwarte zur Verfügung. „Es zählt zu den größten hier in Mitteleuropa und vor allem zu den modernsten und leistungsfähigsten Teleskopen. Hier werden wirklich neue Dinge und neue Weiten im Universum beobachtet werden können“, sagte Egon Döberl von ASA-Astrosysteme.

Neue Sternwarte am Haunsberg

ORF

Die Sternwarte zählt jetzt zu den größten in Mitteleuropa

Nur möglich mit privaten Spendengeldern

Die Sternwarte würde es ohne einen Großspender mit fast 1,3 Millionen Euro nicht geben. Ein Bauunternehmer ließ das Gebäude zum Selbstkostenpreis errichten, der Architekt plante kostenlos. „Wenn das Gebaute vor einem steht und man die Qualität der Arbeit der Handwerker sieht, dann freut einen das schon“, sagte Architekt Christian Hofmann. Jetzt beginne die Vision, meinte Großspender und Unternehmer Franz Blum - „es soll ein Haus der Begegnung sein“. „Wir haben hier ein Gebäude errichtet, wo in Zukunft Junge und Alte hoffentlich ihren Horizont erweitern können“, so Bauunternehmer Peter Ebster.

Offizielle Eröffnung am Samstag

Die alte Sternwarte auf dem Voggenberg in Bergheim (Flachgau) hat nach 30 Jahren endgültig ausgedient. Die neue Sternwarte ist mit einem Astrolabor, der Beobachtungsterrasse sowie mit einem großen Veranstaltungssaal ausgestattet. Die Bilder der Teleskope werden auf die Leinwand übertragen. „Wir können es testen und schauen, was das Ding kann - das wird sensationell“, so Leiter Windhager. Am Samstag wird die Sternwarte mit einem „Tag der offenen Tür“ offiziell eröffnet.

Links: